Dessau-Roßlau - Wegen der Vergewaltigung einer Neunjährigen in Roßlau ist ein 27-Jähriger zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Dessau-Roßlau sprach den Angeklagten des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern, der schweren Vergewaltigung und vorsätzlicher Körperverletzung für schuldig. Der aus Niger stammende Angeklagte hatte gestanden, die Neunjährige am 9. Juni beobachtet zu haben, wie sie zum Spielen auf die Elbwiesen gehen wollte. Er sei ihr gefolgt und habe sie dort vergewaltigt.