Schallbach Ein Dienst, nötiger denn je

Bürgermeister Martin Gräßlin (2.v.l.) und Manfred Dietz vom DRK Wollbach (rechts) mit den Geehrten Blutspendern Nicole Metzger, Jana Maike Grether und Walter Händle (v.l.) Foto: Steineck Foto: Weiler Zeitung

Schallbach (ads). Die Ehrung verdienter Blutspender stand bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Schallbach an. Manfred Dietz, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Wollbach, dankte den Geehrten für ihr Engagement und wies auf die Bedeutung von Blutkonserven hin.

Gerade jetzt, während der Corona-Pandemie, seien die Rotkreuzhelfer dringend auf Blutspenden angewiesen, da viele Operationen verschoben würden.

Organisation durch Corona erschwert

Zugleich sei es aber durch die Hygiene- und Abstandsbestimmungen der Corona-Verordnung schwieriger geworden, die Blutspenden zu organisieren.

Umso höher sei die Einsatzbereitschaft der Blutspender zu bewerten, sagte Dietz bei der Ehrung. 50-mal hat Walter Händle Blut gespendet und konnte dafür die DRK-Ehrennadel in Gold entgegennehmen. Für jeweils zehnmaliges Blutspenden wurden Nicole Metzger und Jana Maike Grether von Dietz geehrt. Bürgermeister Martin Gräßlin drückte den Geehrten ebenfalls seinen Dank aus.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading