Schallbach Grundschule erstrahlt in neuem Licht

Die Schallbacher Grundschule erhält eine neue Beleuchtung.Foto: Rolf Rhein Foto: Weiler Zeitung

Schallbach (rhro). In der Sitzung des Schallbacher Gemeinderats im Februar hatte Ratsmitglied Volker Fischer sich darüber beschwert, dass Bürgermeister Martin Gräßlin den Auftrag für die beschlossene Erneuerung der Beleuchtung der Grundschule vergeben hatte, ohne den Gemeinderat darüber zu informieren (wir haben berichtet). Nach einer heftigen Auseinandersetzung wurde beschlossen, die Sachlage zu klären und das Thema in der nächsten Sitzung zur Sprache zu bringen.

Keine Sanktionen fällig

Wie sich nun herausstellte, war das Ganze wohl eher ein Sturm im Wasserglas. Auf Nachfrage hat sich die Kommunalaufsicht sehr zurückhaltend geäußert. Zwar hätte in diesem „konkreten Fall“ ein anderes Vorgehen nahegelegen, aber zu Sanktionen von Seiten der Behörde bestehe kein Anlass. Unspektakulär nun die Reaktion im Gemeinderat. Ohne jegliche Diskussion oder Stellungnahme wurde der Antrag auf Vergabe des Auftrags zur Erneuerung der Beleuchtung der Grundschule mit einem Volumen von rund 46 000 Euro an die Firma Stolz Elektro GmbH einstimmig genehmigt.

Die wichtigsten Themen waren in der jüngsten Gemeinderatssitzung noch der Abschlussbericht über das Raumkonzept Kandertal, das Baumkataster (siehe nebenstehenden Artikel) und die Beauftragung eines Dienstleisters für baurechtliche Fragen (wir berichten noch).

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading