Schallbach „Im Dreiklang“ Publikum begeistert

Dass das Singen im Chor auch in der heutigen Zeit noch einen großen Stellenwert besitzt, hat der Gesangverein Schallbach am Samstagabend mit dem Jahreskonzert unter der bewährten Leitung von Dirigent Alexander Sehringer wieder einmal eindrücklich bewiesen.

Von Rolf Rhein

Schallbach. Unter dem Motto „Im Dreiklang“ hat der Verein mit dem Auftritt von gleich drei Formationen – dem Jugendchor „Singing Revolution“, dem neu aufgestellten Projektchor und natürlich dem Gemischten Chor – das zahlreich in der Gemeindehalle erschienene Publikum begeistern können. Die instrumentale Begleitung hatte wie gewohnt Pianist Tilman Fehse übernommen.

Wie Vorsitzende Gisela Sütterlin bei der Begrüßung erklärte, wolle man angesichts des enormen Umfangs des Konzerts auf eine Ansage der einzelnen Darbietungen verzichten, damit die Zuhörer ungestört den Gesang genießen können.

Gleich mit ihrem ersten Lied, „Dancing Queen“ von Abba, zeigten die acht Mädchen vom Jugendchor „Singing Revolution“, dass sie sich in den zwei Jahren seit ihrem ersten Auftritt zu einer selbstbewusst auftretenden jungen Gemeinschaft entwickelt haben. Nicht nur mit ihrem Gesang, sondern auch mit ihren Tanzeinlagen in perfekt umgesetzter Choreografie wussten sie das Publikum spätestens nach dem fünften Song „Shakles“ von Mary Mary zu überzeugen: „Die Zukunft des Gesangvereins ist gesichert“, hieß es erfreut.

Mit dem Projektchor sechs Lieder einstudiert

Nach einer Minipause kam der große Auftritt des erst im September mit rund 30 Sängerinnen und Sängern aus dem ganzen Markgräflerland aufgestellten Projektchors. Wie die Organisatorinnen Gisela Sütterlin und Fiona Fuchs erklärten, habe man damit einen Versuchsballon gestartet, der gottseidank nicht geplatzt sei. In der Kürze der Zeit hatte Dirigent Sehringer mit der Truppe sechs Lieder einstudiert, die einen breiten Bogen von „Tears in Heaven“ (Clapton) über „Hip Hip Hurra“ (Die Ärzte) bis „Lemon Tree“ (Fools Garden) spannten. Als dann die Männer vom Projektchor gemeinsam mit den Männern vom Gemischten Chor noch Grönemeyers „Männer“ anstimmten, war klar, der Versuch Projektchor ist gelungen und soll, wie Sütterlin erklärte, künftig wohl einen festen Platz im Vereinsgeschehen erhalten.

Nach einer längeren Pause, in der sich die Gäste mit Bauernwurst sowie Feld- und Kartoffelsalat stärken konnten, erfolgte der Auftritt der als „Überraschungsduett“ angekündigten Aileen und Alex mit dem Pink-Song „Just give me a Reason“. Wie sich herausstellte, verbargen sich hinter dem Duo Aileen Rö-schard und Alexander Sehringer, die mit ihrer Darbietung großen Anklang bei den Zuhörern fanden.

Den musikalischen Abschluss und Höhepunkt des Abends bildete der Auftritt des Gemischen Chors. Dirigent Sehringer hatte mit den rund 40 Chormitgliedern acht Lieder auf Deutsch und Englisch einstudiert, von denen das auf „echt Tirolerisch“ gesungene „Amoi seg ma uns wieder“ von Andreas Gabalier besonders hervorstach. Mit den beiden (vorläufigen) Schluss-Songs „Ich glaube“ (Udo Jürgens) und „Hail Holy Queen“ (Sister Act) kam die großartige Fülle des „Klangkörpers“ Gemischter Chor Schallbach nochmals voll zum Tragen.

Mit der Zugabe „Auf uns“ ließen sich die Sänger selbst hochleben – zurecht, wie auch der große, teilweise tosende Beifall für alle drei Formationen bewies. Damit zeigte das Publikum allen Beteiligten: „Ihr seid auf dem richtigen Weg.“

Bevor es zum gemütlichen Teil mit Kaffee und Kuchen überging, überreichte Ehrenmitglied Christian Iselin der Vorsitzenden Gisela Sütterlin zum 70. Geburtstag einen riesigen Strauß weißer Rosen. Abgerundet wurde der Abend durch eine reichhaltige Tombola sowie durch die traditionelle Verlosung eines ganzen Rehs, das aber wie Sütterlin erklärte „nümmi ummelauft“.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading