Schallbach Kommandant nur noch ein Jahr im Amt

SB-Import-Eidos
Die Beförderten und Geehrten: (v.l.) Benjamin Schwald, Claus Werner, stellvertretender Kreisbrandmeister, Gerd Schwald, Rainer Jacob, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands Lörrach, und Daniele di Nunzio mit dem Kommandanten Foto: rhro

Schallbach (rhro). Bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schallbach konnte Kommandant Frank Vetterlin über ein relativ ruhig verlaufenes Jahr 2022 berichten.

Die Versammlung überraschte er mit der Mitteilung, dass er seine Funktion als Kommandant nur noch für ein Jahr ausüben wolle. Zur Neuwahl 2024 werde er nicht mehr antreten. Als Begründung führte er an, ihm seien in letzter Zeit erhebliche Bedenken wegen seiner Berufung gekommen und deshalb sei es für ihn an der Zeit, seinen Platz zu räumen. Auf Nachfrage teilte er mit, dass über einen eventuellen Nachfolger noch nicht gesprochen wurde.

Rückblick

Die Feuerwehr hatte seit Mai sechs Einsätze zu bewältigen. Dabei handelte es sich unter anderem um zwei Brandeinsätze, die Beseitigung eines Unwetterschadens und einer Ölspur.

Schriftführer Andreas Sinz ergänzte, dass sieben Gesamtübungen stattfanden. Auch wie zum Beispiel die Übernahme der Bewirtung bei verschiedenen Anlässen, das traditionelle Zeechefest sowie der Jahresausflug, wurden wieder durchgeführt.

Ausbildung

Auf Kreisebene erfolgreich ausgebildet, wurden zwei Kameraden zum Truppmann, zwei Kameraden zum Sprechfunker und zwei Kameraden im Atemschutz.

Finanzen

Die Feuerwehr ist finanziell gut aufgestellt. Rechner Simon Hanemann konnte einen befriedigenden Kontostand und einen beachtlichen Jahresgewinn nachweisen. Die Prüfung bestätigte eine vorbildlich geführte Kasse.

Wahlen

Zum Mitglied des Feuerwehrausschusses wurde Timo Blauel gewählt, zum Kassenprüfer Klaus Grässlin. Nach zehn Jahren als Gerätewart hört Jan Grether auf. Um die Last des Amts besser zu verteilen, wurden zwei Nachfolger ernannt: Timo und Nico Blauel.

Beförderungen

Befördert wurden Benjamin Schwald zum Oberlöschmeister und Daniele Di Nunzio zum Feuerwehrmann.

Ehrungen

Für 15 Jahre Aktivdienst erhielt Benjamin Schwald das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze.

Für 50 Jahre Aktivdienst wurde Gerd Schwald mit dem Ehrenzeichen in Gold in besonderer Ausführung bedacht.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Kampfjets

Nachdem die Bundesrepublik nun doch Kampfpanzer an die Ukraine liefert, werden erste Forderungen nach Kampfjets laut. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?

Ergebnis anzeigen
loading