Schallbach Messerstecher in der Psychiatrie

 Foto: Die Oberbadische

Schallbach - Gegen den 41-jährigen deutschen Tatverdächtigen, der gestern in Schallbach drei Menschen mit dem Messer angegriffen hat, ist Unterbringungsbefehl erlassen worden. Er kam in eine psychiatrische Fachklinik, teilt die Polizei mit.

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen: Personen, die am Donnerstag, 15.Spril, den Vorfall oder Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst, Tel. 07761 934-500, zu melden.

Am Donnerstag gegen 11.30 hatte ein Mann in Schallbach drei Personen mit einem Messer angegriffen. Der 41-jährige Tatverdächtige soll unvermittelt zwei Männer und eine Frau mit einem Messer attackiert haben, die sich vor einem Haus unterhalten hatten.

Ein der Männer erlitt dabei schwere Gesichtsverletzungen, die in einem Krankenhaus versorgt werden mussten. Die Frau wurde leicht verletzt, der Dritte überstand den Angriff körperlich unverletzt.

Der Tatverdächtige verließ danach den Tatort und konnte von verständigten Polizeikräften im Dachgeschoss eines Hauses lokalisiert werden. Durch ein Spezialeinsatzkommando, das mit Hubschraubern zur Einsatzstelle kam, konnte der Tatverdächtige festgenommen werden.

Seine psychische Verfassung und seine Alkoholisierung könnten möglicherweise bei der Tat eine Rolle gespielt haben. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Ermittlungen dauern an.

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading