Schallbach Schlagkräftig und gut ausgebildet

Weiler Zeitung
Die Geehrten Walter Händle (Zweiter von links) und Andreas Sinz, mit Dietmar Fink (links) und Frank Vetterlin (rechts) Foto: Rolf Rhein

Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Schallbach ihre Generalversammlung aufgrund der Corona-Pandemie mehrfach absagen musste, zuletzt noch im Juni wegen des Starkregenereignisses, bei dem alle Wehren des Vorderen Kandertals im Einsatz waren, konnte diese am vergangenen Freitag endlich abgehalten werden.

Von Rolf Rhein.

Schallbach. Walter Händle erhielt im Rahmen der Generalversammlung eine besondere Ehrung: Ihm wurde für 50 Jahre Dienst das goldene Feuerwehrehrenzeichen in besonderer Ausführung verliehen.

Als Gäste begrüßte Kommandant Frank Vetterlin den stellvertretenden Kreisbrandmeister Dietmar Fink, den zukünftigen Schallbacher Bürgermeister Christian Iselin sowie Hugo Kornmeier vom DRK Wollbach.

Rückblick

Einsatzmäßig sei 2020 eher ein ruhiges Jahr gewesen, meinte der Kommandant. Es gab einen Unwettereinsatz, bei dem ein Baum auf der Straße beseitigt werden musste, zwei glimpflich verlaufene Brände, bei denen ein brennender Grünschnitthaufen und der brennende Balkon an der alten Post in Schallbach gelöscht wurden, sowie eine Gasausströmung in Wittlingen. Darüber hinaus gab es noch zwei Einsätze wegen Öl auf der Fahrbahn.

Insgesamt wurden zehn Gesamtübungen abgehalten. Dazu kamen noch je eine Atemschutz- und eine Maschinisten-Übung sowie ein Arbeitseinsatz und eine gemeinsame Abschnittsübung in Fischingen. Der Übungsablauf sei im Großen und Ganzen zufriedenstellend und die Beteiligung gut gewesen, schloss Vetterlin seine Ausführungen.

Schriftführer Michael Sütterlin merkte noch an, dass im Mai 2020 endlich die lang erwartete Tragkraftspritze geliefert wurde. Sämtliche Aktivitäten, die ansonsten alljährlich von der Feuerwehr durchgeführt würden, fielen aufgrund der Pandemie aus.

Kasse

Es habe noch nie so wenige Einträge ins Kassenbuch gegeben, stellte Rechner Simon Hanemann fest. Obwohl 2020 ein Verlustjahr war, hat die Feuerwehr Schallbach bis jetzt keine finanziellen Sorgen. Die Prüfung bestätigte eine hervorragend geführte Kasse.

Ausblick

Geplant sind diverse Lehrgänge für Maschinisten, Gruppenführer und Funker. Dazu kommen jeweils einmal die Ausbildung zum Truppmann Teil 1 und Teil 2. Im Januar 2022 soll bereits die nächste Generalversammlung stattfinden. Wenn es die Umstände erlauben, soll es im März ein Kameradschaftsessen und im August den Dorfhock geben.

Wahlen und Beförderungen

Gewählt wurden: Schriftführer Andreas Sinz (für Michael Sütterlin), Kassenprüfer Hugo Kornmeier (für Phillip Steinebrunner).

Zum Oberbrandmeister befördert wurde Martin Gräßlin, zum Hauptlöschmeister Andreas Sinz, zu Oberlöschmeistern Klaus Gräßlin, Björn Littin, Lars Littin, Phillip Steinebrunner, Benny Schwald und Frank Vetterlin, zu Hauptfeuerwehrmännern Jan Grether, Markus Grether und Daniel Sütterlin, zum Oberfeuerwehrmann Michael Sütterlin, zum Feuerwehrmann Niclas Zibvet.

Ehrungen

Im Namen des Innenministers von Baden-Württemberg, Thomas Strobl, zeichnete der stellvertretender Kreisbrandmeister Dietmar Fink neben Walter Händle auch Andreas Sinz aus. Ihm wurde für 15 Jahre Dienst das Feuerwehrehrenzeichen in Bronze verliehen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading