Schallbach Titel gewonnen

SB-Import-Eidos
Erneut erfolgreich waren Stephan und Joel Jennrich (von links). Foto: zVg

Schallbach. Während der Pfingstferien fanden einige wichtige Wettkämpfe im Bogenschießen statt, bei denen die Mitglieder der Bogensportfreunde Dreiländereck viele Titel gewinnen konnten.

Angefangen hat der Reigen mit den Landesmeisterschaften des baden-württembergischen Bogensportverbands (BVBW) in Karlsruhe am 12. Juni. Hier wurden bei hohen Temperaturen gute Ergebnisse erzielt und der Grundstein für eine Qualifikation zu den deutschen Meisterschaften im August gelegt.

Bei den Herren Ü 45 Recurve konnte Malte Lewerenz den ersten und Klaus Heiß den dritten Platz erringen. Stephan Jennrich belegte den zweiten Platz bei den Ü 45 Compound. Und Herbert Sinz konnte das gute Ergebnis mit dem Landesmeistertitel in der Klasse Ü 65 Compound gewinnen.

Am darauffolgenden Samstag, 18. Juni, fanden in Wyhl die Landesmeisterschaften im Feldbogenschießen des Südbadischen Sportschützenbundes (SBSV) statt. Im Gegensatz zu der normalen Disziplin bewegt man sich beim Feldbogensport durch das Gelände und schießt auf dort verstreut aufgestelle Ziele. Bei den gegebenen Temperaturen und der Luftfeuchtigkeit in den Rheinauen war das eine schweißtreibende Angelegenheit.

Trotz dieser widrigen Umstände konnte Joel Jennrich den ersten Platz in der Klasse Schüler A Compound und Stephan Jennrich in der Klasse Masters Compound den achten Platz erringen. In der Klasse Recurve Masters erzielte Malte Lewerenz den ersten Platz.

Zeitgleich fand in Wolterdingen, nahe Donaueschingen, ein vom lokalen Verein veranstaltetes 3 D-Turnier für Langbogen statt. Hierbei landete Jürgen Häßler auf dem dritten Platz.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Siegfried Russwurm

Rente mit 70 oder 42-Stunden-Woche? Wegen des Fachkräftemangels schlägt BDI-Präsident Siegfried Russwurm die Einführung der 42-Stunden-Woche für alle vor. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading