Schallbach Vom Tango bis zur Streicher-Sonate

Ines Bode
Die Organisatoren sind startklar (v.li.): André Castellanos, Friedel Kösler, Veronika Willmann-Mutter, Beate Köhler und Thomas Th. Willmann – es fehlen Barbara Hanemann und Juliane Haas. Foto: Ines Bode

Neue Künstler und solche, die man bereits erleben durfte, werden zu den „Schallbacher Kulturtagen“ erwartet. Einige bewegen sich in internationalen Kreisen. Alle zusammen werden vom 5. bis 21. Mai ein ausgewähltes Programm bieten.

„Wir sind startklar“, hieß es am Montag beim Pressegespräch mit den Organisatoren um Thomas Th. Willmann. Man freue sich über vielversprechende Konzerte, musikalische Gottesdienste, Kino und eine Begleitausstellung. Laut Willmann fanden sich bei den vorherigen Kulturtagen an die 700 Besucher ein. Es gebe Stammgäste aus Lörrach, die jede Veranstaltung besuchen. Aber auch das weitere Umland, darunter die Schweiz, und natürlich die Schallbacher selbst, ziehe es in die Kirche.

Eintritt werde nicht verlangt, jedoch können die Besucher ihre Begeisterung mit einem ordentlichen Beitrag bekunden, so Willmann. Das habe bisher gut geklappt. Da auch die Gagen ordentlich seien, freut sich das Organisationsteam über namhafte regionale Sponsoren und über die Spende der Ortsverwaltung. Besonderes Schmankerl: Es werden Häppchen gereicht. Getränke seien käuflich zu erwerben.

Was geboten wird

Los geht es am Freitag, 5. Mai, mit der Vernissage der Begleitausstellung „Unterwegs“ mit Werken von Dorothee Dieterich, Mitglied bei „Druckwerk Basel“. Musikalisch unterhalten „Olesia & Olena“, Schwestern aus der Ukraine. Am Samstag spielen Hary de Ville, Reinhold Hettich und Jörg Bach zu „Hammond Nights“, alle drei Meister ihres Fachs. Den Konzert-Gottesdienst am Sonntag um 11 Uhr gestaltet Monika Reichert mit.

Am Dienstag bietet der Schallbacher Gesangverein mit dem Jugendchor Gospels und mehr an. Für Mittwoch ist ein Film mit Tiefgang angekündigt, und natürlich gibt es Popcorn. Den Freitag bestreitet das Bläserensemble „Music@Coeur“ um Ulrich Winzer, bekannt von der Stadtmusik Lörrach, und Michele Becker. Die starke und motivierte Gruppe werde für Begeisterung sorgen.

Musik und Gottesdienste

Am Samstag werden „Walti Huber und Jetsam.5“ erwartet. Versprochen sind Melodien, eine Klarinette, Gesang und mehr. Den Gottesdienst am Sonntag, 14. Mai, ab 11 Uhr, begleitet der Gitarrist Aaron Wälchli aus Riehen. Am Mittwoch sind die „Sugar Foot Stompers“ zu Gast, „zum dritten Mal, und es war immer voll“, wie es heißt. Streicher-Sonaten der „Quelle Surprise“ darf man am Samstag genießen. Gustavo Surgik, Konzertmeister der Schlossfestspiele Ludwigsburg, gastiert in Schallbach. Willmann zufolge sei der erste Geiger brasilianischer Herkunft, und mit dabei sei eine tolle Cellistin sowie Violine und Kontrabass.

Tangoensemble tritt auf

Weiter geht’s am Samstag mit „Brisas del Sur“, einem Freiburger Tangoensemble, das im Sinne des großen Astor Piazolla spiele. Jedes Konzert sei wegen der Improvisationen einmalig, Kontrabassist Winfried Holzenkamp studierte in Buenos Aires die Spieltechnik des Tango Argentino.

Den Abschluss bildet der Konzert-Gottesdienst mit Sarah Bühler und Andreas Greiner (21. Mai, 11 Uhr).

Flyer werden in den Orten des Verwaltungsverbands Vorderes Kandertal und in Efringen-Kirchen verteilt. Alle Infos enthält die Internetseite der Kirchengemeinde: www.kirche-schallbach-wittlingen.de.

Umfrage

Berlinale 2024 - Eröffnung

Derzeit läuft das Filmfestival Berlinale. Die ursprünglich zur Eröffnung eingeladenen AfD-Politiker wurden von der Festivalleitung wieder ausgeladen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading