Schauspieler und Autor Joachim Meyerhoff hat Tod seines Bruders nie überwunden

Der Schauspieler und Buchautor, Joachim Meyerhoff, sitzt im NDR-Studio in Hannover (Niedersachsen). Der Schauspieler, Regisseur und Autor Joachim Meyerhoff erhält beim Bayerischen Buchpreis 2019 den Ehrenpreis. (zu dpa "Joachim Meyerhoff wird beim Bayerischen Buchpreis geehrt"). Foto: Ole Spata/dpa Foto: dpa

Berlin - Der Schauspieler und Autor Joachim Meyerhoff ("Alle Toten fliegen hoch") hat sich nach eigenen Worten nie von dem Schock über den Verlust seines Bruders erholt.

"In dem Moment ist die Verlässlichkeit zusammengestürzt, was Welt ist. Vorher war ich ein freundlicher, stabiler Mensch, der sicher war, alles wird gut. Dass es nicht der Fall war, hat mich in einen Abgrund gestürzt", sagte Meyerhoff (Jahrgang 1967) dem "Tagesspiegel".

Sein Bruder starb bei einem Autounfall, als Meyerhoff 16 war. "Im Laufe der Jahre wurde die Trauer schal. Wie etwas, das ungut in einem wabert." Das Schreiben habe dagegen geholfen. Der 52-Jährige, der neues Ensemblemitglied an der Berliner Schaubühne ist, hat mehrere autobiografisch inspirierte Romane geschrieben, darunter auch über den Tod seines Bruders.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Recep Tayyip Erdogan

Der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien sorgt für viel Kritik. Die USA verhängen jetzt Sanktionen gegen die Türkei. Befürworten Sie das Vorgehen?

Ergebnis anzeigen
loading