Schliengen BuK wirbt künftig für Schliengen

Die Tourismuswerbung wird aus dem Rathaus „outgesourct“ Foto: Anlicker

Schliengen (anl). Schon seit 2018 arbeiten die Gemeinden Bad Bellingen, Schliengen, Kandern, Malsburg-Marzell und Efringen-Kirchen im Tourismusbereich zusammen und haben unter der Federführung der Bade- und Kurverwaltung Bad Bellingen unter anderem ein gemeinsames Gastgeberverzeichnis aufgelegt. Mit der Auflösung der Werbegemeinschaft Markgräflerland sind dieses Frühjahr weitere Gemeinden hinzugekommen und werben in einer interkommunalen Kooperation unter der Marke „Südschwarzwald“.

Die Gemeinde Schliengen geht nun einen weiteren Schritt. Da die bisher für Tourismus zuständige Sachbearbeiterin die Gemeinde verlässt, wird die Stelle nicht neu besetzt. Stattdessen werden die bisherigen Tätigkeiten outgesourct und an die Bade- und Kurverwaltung Bad Bellingen übertragen. Im Hauhalt sollen ab 1. Januar 2022 jährlich rund 16 500 Euro für die Übernahme des Ortsmarketings durch die BuK eingestellt werden. Die Abrechnung soll vierteljährlich nach Aufwand erfolgen.

Die Gemeinde verzichtet auf das Anlegen und Pflegen von Social-Media-Kanälen für die Gemeinde bei Facebook und Instagram durch die BuK. Deren Angebot hierfür belief sich auf rund 29 500 Euro für Facebook und Instagram beziehungsweise knapp 15 000 Euro nur für Instagram.

Die BuK wäre dann Ansprechpartner für Gastronomie und Beherbergungsbetriebe im Ort.

Weiter unter der Obhut der Gemeinde sollen jedoch die Veranstaltungen bleiben, wie der Markt landwirtschaftlicher Produkte (MalaPro) und die Schliengener Weintage.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading