Schliengen Ein Jahr mit vielen Auftritten

Silke Hartenstein
Der gesamte Vorstand des Musikvereins und des Jugendorchesters Eggenertal: Schriftführerin Irina Keim (vordere Reihe von links), Kassenführerin Daniela Roth, Vorsitzender Uli Staible und stellvertretender Vorsitzender Patrick Karlin, Ulrike Keim (hintere Reihe von links), Monika Brunner, Valentin Wiegand, Dirigent Thomas Moritz, Klaus Zuberer und Michael Becker Foto: Silke Hartenstein

Die 48 Musiker des Musikvereins Eggenertal (MVE) haben mittlerweile ein Repertoire für zwei volle Stunden Unterhaltungsmusik. Das sind gute Aussichten für die Feier seines 100-jährigen Bestehens im Jahr 2025.

Bei der Hauptversammlung des MVE stellte Vorsitzender Uli Staible fest: „2023 war ein intensives Vereinsjahr“. Erstmals gab es im März gleich zwei Theaterabende hintereinander, beide ausverkauft. Ausverkauft war auch das Jahreskonzert im Dezember mit Solisten aus den eigenen Reihen. Dazwischen stieg im August das Dorffest mit den „Obersteigern“, „Kulissebürzlern“ und vielen Gastvereinen, gefolgt vom Auftritt beim Festakt „1250 Jahre Eckenheim“ im September. Zu traditionellen Anlässen wie Maiwecken, Kanonenfest oder „Musik unterm Weihnachtsbaum“ kamen etliche Auswärtsauftritte und Ständchen.

Jugendorchester

Aktiv war auch das Jugendorchester Eggenertal (JOE), von der Bewirtung bei der Holzversteigerung in Niedereggenen über die Mitwirkung an Maiwecken, Dorffest, Jahreskonzert und dem Weihnachtskonzert am Kanonenplatz. Die Fördergelder „Neustart Pandemie“ des Bundesmusikverbands für Chor und Orchester wurden investiert in die Vereinshomepage, Fotoshootings von MVE und JOE und die gut besuchte Veranstaltung zur Nachwuchswerbung „Musik mit Magie“. Finanziell sieht es gut aus bei MVE und JOE, beide erwirtschafteten ein Plus. Die Wahlen verliefen zügig und auch die Dirigenten Thomas Moritz (MVE) und Jennifer Krause (JOE) waren sehr zufrieden mit „ihren“ Musikern, ebenso Obereggenens Ortsvorsteher Hannes Räuber: „Ihr macht etwas für’s Dorf und soziale Kontakte“.

Wahlen

Bei den turnusgemäßen Wahlen des Musikvereins Eggenertal wurden Vorsitzender Uli Staible, Kassenführerin Daniela Roth und Aktivbeisitzer Michael Becher wiedergewählt. Neu im Amt ist Schriftführerin Irina Keim, die auf Julia Brucker folgt.

Beim Jugendorchster Eggenertal wurden die Vorsitzende Monika Brunner sowie Kassenführerin Daniela Roth ebenfalls wiedergewählt. Auch beim Jugendorchester löst Irina Keim Julia Brucker als Schriftführerin ab.

Ehrungen

Für 40 Jahre Passivmitgliedschaft wurden Claudia Krämer, Sandra Schillinger, Timo Kiefer, Theo Klingele, Siegfried Müller, Ingmar Oßwald, Armin Osswald, Wolfgang Patzner und Rudolf Weber zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Musikverein Eggenertal

Mitglieder:
 339, davon 48 im Aktiv- und 13 im Jugendorchester

Termine:
 1. Mai Maiwecken in Schallsingen und Obereggenen; 9. Mai Vatertagshock mit JOE auf dem „Stalten“ Feldberg; 15. Juni, Schulhof Obereggenen: Sommerhock; 6. Juli, Kanonenplatz Niedereggenen: Kanonenfest; 7. Juli, Bürger- und Gästehaus Schliengen: Mitwirkung JOE am Festakt „50 Jahre Musikschule Markgräferland“; 25. Juli, Rathausplatz Obereggenen: Offene Probe; 30. November, Blauenhalle Obereggenen: Jahreskonzert des Musikvereins

Kontakt:
 Vorsitzender Uli Staible, Tel. 07635/86 96, E-Mail: uli.staible@t-online.de

Homepage:
  www.musikverein-eggenertal.de  

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading