Schliengen Einblick in Pfingstrosengarten

Auf 300 Quadratmetern blühen mehr als 60 Arten von Pfingstrosen. Foto: zVg / Georg Schmid

Schliengen - Georg Schmid aus Schliengen, Inhaber einer spezialisierten Päoniengärtnerei, nimmt auch 2019 an den Tagen der „Offenen Gartentür am Hochrhein“ teil. Er präsentiert seinen Pfingstrosengarten hinter dem Wohnhaus in der Bellinger Straße 33. Hier blühen auf 300 Quadratmetern mehr als 60 Arten von Pfingstrosen, auch Päonien genannt.

„Meine Leidenschaft für Päonien begann vor mehr als 20 Jahren während einer Japanreise“, berichtet Schmid. Dort habe er das erste Mal Päonien in ihrer ganzen Schönheit erlebt. Vor allem Strauchpfingstrosen, die in manchen Schaugärten unter einem Papierschirm oder Strohdach stehen, damit sie vor Sonne und Schnee geschützt sind, fand er faszinierend. Nachdem er in Wädenswil bei Zürich zur selben Zeit einen neu eröffneten Päoniengarten besucht hatte, beschloss er, selbst Päonien anzupflanzen und zu vermehren.

Zu den „Tagen der offenen Gartentür“ gewährt er Einblicke in seinen Privat- und Schaugarten und die Päoniengärtnerei, die mehr als 150 verschiedene Sorten bietet. Japanische, amerikanische und europäische Strauchpäonien von Lemoine, Saunders, Daphnis und Smithers sowie Wildformen, Itoh-Hybriden, staudige Lactiflora-Sorten und Hybriden blühen dort von Mitte April bis Mitte Juni.

Die Termine

Der Garten kann an folgenden Terminen besucht werden: Sonntag, 28. April; Mittwoch, 1. Mai; Samstag, 4. Mai; Samstag, 11. Mai; Samstag, 18. Mai; Sonntag, 26. Mai und Samstag, 1. Juni (jeweils von 14 bis 16 Uhr). Um 16 Uhr findet für Interessierte eine Feldführung durch die Pflanzung statt.

Hunde sind nicht gestattet. Der Garten befindet sich in der Nähe der Prälat-Hebel-Kirche. Dort gibt es Parkmöglichkeiten.

Weitere Informationen zu den zu besichtigenden Gärten im Rahmen der Aktion „Offene Gartentür am Hochrhein“ – eine privat organisierte Gemeinschaft von Gartenbesitzern aus dem Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz – gibt es im Internet unter: www.gartentag.info.

Weitere Infos zu „Markgräfler Päonien“: www.markgraefler-paeonien.de.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading