Schliengen Freie Wähler liegen im Eggenertal bei rund 50 Prozent

Alexander Anlicker

Gemeinderatswahl II:
Die Freien Wähler sind mit 41, Prozent stärkste Kraft und erhalten acht der 19 Gemeinderatssitze. CDU und Grüne erhalten je vier Sitze und die SPD drei Sitze. Der Niedereeggener Ortsvorsteher Timo Hemmer ist mit 1965 Stimmen Stimmenkönig. Die Wahlbeteiligung liegt bei 64,7 Prozent.

Die Freien Wähler konnten bei der Gemeinderatswahl knapp elf Prozent zulegen und sind nun mit 41,6 Prozent stärkste Kraft im Schliengener Gemeinderat.

Die Freien Wähler um ihren Vorsitzenden Karl-Heinz Seemann hatten sich insbesondere beim Bürgerentscheid zum Thema Windkraft klar gegen Windräder auf gemeindeeigenen Flächen ausgesprochen. In den Ortsteilen Nieder- und Obereggenen holten sie 50 Prozent der Stimmen, aber auch in den anderen Ortsteilen lagen die Freien Wähler an der Spitze.

An zweiter Stelle liegt die CDU mit 24,7 Prozent (minus sechs Prozent) vor den Grünen mit 19,6 Prozent und der SPD mit 14 Prozent.

Stimmenkönig ist der Ortsvorsteher von Niedereggenen, Timo Hemmer, mit 1965 Stimmen (Freie Wähler) vor Bodo Zimmermann mit 1834 Stimmen (CDU).

Freie Wähler: Auf der Liste der Freien Wähler wurden Thomas Schneider mit 1781 Stimmen, Matthias Bundschuh mit 1525 Stimmen, Bertram Renkert mit 1125 Stimmen, Andrea Lukas mit 1018 Stimmen (alle Schliengen), Thomas Sattler, mit 1342 Stimmen (Liel), Timo Hemmer mit 1965 Stimmen (Niedereggenen), Karl-Ernst Seemann mit 1598 Stimmen (Obereggenen), Stefan Müller mit 597 Stimmen (Mauchen) gewählt. Neu am Ratstisch sind Andrea Lukas und Stefan Müller.

CDU: Wiedergewählt wurden Jürgen Czech (Schliengen) mit 1704 Stimmen und Bodo Zimmermann mit 1834 Stimmen (Liel). Neu für die CDU am Ratstisch sind Daniela Ceglarek-Meier mit 1132 Stimmen und Axel Block (beide Schliengen) Block erzielte 930 Stimmen. Er erhält einen Ausgleichssitz.

Grüne: Auf der Liste der Grünen wurden Georg Hoffmann mit 1180 Stimmen (Schliengen), Karsten Willmann mit 755 Stimmen (Niedereggenen) sowie Heidi Schwarz-Schindler (Mauchen) mit 559 Stimmen wiedergewählt. Neu am Ratstisch ist Gerlinde Bischoff aus dem Kernort mit 753 Stimmen.

SPD: Die Genossen sind weiterhin mit drei Mitgliedern am Ratstisch vertreten. Wiedergewählt wurde Barbara Theurer mit 1250 Stimmen (Schliengen). Gewählt wurde auch Ottmar „Henry“ Sprich mit 1013 Stimmen (Liel), der bislang als Ortsvorsteher nur beratende Stimme im Gremium hatte. Neu am Ratstisch Andreas Schlageter aus Obereggenen. Der Rektor der Hebelschule erhielt 950 Stimmen.

Die Wahlbeteiligung liegt bei 64,7 Prozent. Insgesamt gab es 4849 Wahlberechtigte.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Illustration Steuern

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading