Schliengen Lieler Wegkreuz eingeweiht

Pfarrer Olaf Winter nahm die Segnung des Wegkreuzes vor. Fotos: Günter Meyer Foto: Weiler Zeitung

Schliengen-Liel. Das Lieler Wegkreuz am Ortsausgang Richtung Riedlingen wurde am Sonntag nach dem Gottesdienst der Pfarrgemeinde St. Vinzenz eingeweiht. Rund 50 Personen begleiteten Pfarrer Olaf Winter zum feierlichen Akt, darunter waren auch Bürgermeister Werner Bundschuh sowie Gemeinde- und Kreisrat Thomas Sattler.

Bundschuh stellte die Bedeutung der Wegkreuze dar, „gerade an viel befahrenen oder begangenen Straßen und Wegen für unsere Region und unser christliches Verständnis“.

Pfarrgemeinderat Siegfried Thoma wies auf die Geschichte des zerstörten Wegkreuzes hin. Wie bereits berichtet, war das Kreuz 2017 bei privaten Bauarbeiten im Baugebiet „Riedmatten“ schwer beschädigt worden. So sehr, dass es nicht mehr repariert werden konnte. Von Kreuz und Korpus wurde schließlich eine Replik angefertigt. Allein der Sockel ist der alte.

Thoma machte die Bemühungen deutlich, die für die Wiederherstellung von Nöten waren. Großen Einsatz zeigte hier Gerhard Sommerhalter, Bauamtsleiter der Gemeinde Schliengen. Außerdem waren in der Sache neben Siegfried Thoma Gemeinde- und Kreisrat Sattler sowie die ehemalige Ortsvorsteherin Melanie Riesterer engagiert.

Die Kosten für die Wiederherstellung des Wegkreuzes lagen bei rund 12 000 Euro. Bundschuh berichtete, dass die Finanzierung schwierig war, weil die Baufirma, die den Schaden verursachte, keine Versicherung hatte. Durch drei Einzelzuwendungen habe man zumindest einen Teil der Kosten auffangen können. Die Gemeinde ist indes nach wie vor bestrebt, das Geld von dem Bauunternehmer zurückzubekommen.

Nach einigen Gebeten nahm Pfarrer Winter die Segnung des Kreuzes vor.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

fafe02b0-19df-11ea-8a47-8b6f47fa27ae.jpg

Beim vergangenen SPD-Parteitag wurden die Außenseiter Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans an die Spitze gewählt. Werden die Sozialdemokraten mit der neuen Personalie an Stärke gewinnen?

Ergebnis anzeigen
loading