Schliengen. Traditionell engagiert sich der Lions Club Schliengen über das Jahr hinweg mit Benefizaktionen im Markgräflerland. Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Golfturnier und ein Benefizkonzert veranstaltet. Der Lions Club war in Schliengen auf dem Weihnachtsmarkt dabei und hat zum zweiten Mal erfolgreich den Lions Glücks-Adventskalender verkauft. Auch aus ihm soll eine Tradition erwachsen.

Das bei diesen Aktionen erwirtschaftete Geld fließt ein in Dauerprojekte wie „Klasse 2000“ in den Grundschulklassen in Schliengen und Kandern oder „Lions Quest – Erwachsenwerden“, ein Programm für Kinder und Heranwachsende zur Suchtprävention, Persönlichkeitsbildung, Erziehung zu Respekt und Toleranz, aber auch in andere karitative und kulturelle Einzelprojekte vor Ort.

Im vergangenen Jahr hat sich der Lions Club unter anderem als Gründer an der Sportstiftung Südbaden beteiligt, hat die Renovierung der Lieler Kirche unterstützt, eine Ergotherapeutin im Pflegeheim Rheinweiler finanziert und das Spiel- und Sportangebot einer Behinderteneinrichtung gefördert.

Zum dritten Mal in Folge schreibt der Club jetzt wieder allgemein Fördermittel im Gesamtwert von 5000 Euro aus, um weitere, bisher nicht berücksichtigte Ideen und Projekte zu entdecken oder auch schon bekannte weiterhin zu fördern. Angesprochen sind nach der Satzung des Fördervereins Projekte und Aktivitäten aus folgenden Bereichen:

- Unterstützung von hilfsbedürftigen Personen

- Jugend- und Altenhilfe /Behindertenhilfe

- Förderung von Kunst und Kultur, des Denkmalschutzes, der Heimatpflege und der Heimatkunde

- Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung

- Förderung von Toleranz und Völkerverständigung

An der Ausschreibung können sich Privatleute, Vereine und Einrichtungen beteiligen, die in Schliengen oder in der näheren Umgebung im Markgräflerland tätig sind. Auch Vorschläge von dritter Seite werden berücksichtigt. Die Bewerbung von Projekten, die schon in den vorangegangenen Jahren berücksichtigt wurden, ist ausdrücklich nicht ausgeschlossen.

Zur Bewerbung genügt die Einsendung eines Bewerbungsschreibens mit ausführlicher Darstellung der zu fördernden Projekte und Aktivitäten. Die Bewerbung ist zu richten an den Förderverein des Lions Clubs Schliengen im Markgräflerland e.V., zu Händen seines ersten Vorsitzenden Wolfram Hartig, Am Prestenberg 15, 79418 Schliengen oder per E-Mail: wolfram.hartig@t-online.de. Die Bewerbungsfrist endet am 16. Februar 2014.

Alsbald nach Ablauf der Bewerbungsfrist entscheidet der Vorstand des Fördervereins über die Verteilung des Preisgelds. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Preisverleihung soll wie in den Vorjahren wieder auf Schloss Bürgeln stattfinden.