Schliengen Luftfilter für die Hebelschule Schliengen

Luftfilter vom Modell „Windfried“ sollen Aerosole in Klassenzimmern minimieren. Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Schliengen (anl). Der Schliengener Gemeinderat hatte in seiner März-Sitzung die Verwaltung ermächtigt, in Zusammenarbeit mit den Schulverantwortlichen Luftfilter für den Einsatz in den Klassenzimmern der Hebelschule zu beschaffen. Dies ist zwischenzeitlich erfolgt, und die 25 beschafften Luftfilter sind bereits in den Klassenzimmern in Betrieb.

Der Gemeinderat billigte nun in seiner jüngsten Sitzung die überplanmäßige Ausgabe in Höhe von rund 48 000 Euro. Finanziert wird dies über Einsparungen beim Ausbau des Hohlebachs in Höhe von 133 500 Euro. Die dort geplante Maßnahme am Bachbett habe keinen ökologischen Mehrwert, erläuterte Bürgermeister Christian Renkert.

Die Geräte seien leise, erklärte er auf Nachfrage aus dem Gremium. Darüber hinaus lassen sie sich regeln, so dass sie in der Schule immer vor dem Unterricht und in den Pausen auf voller Leistung laufen. Die Filter in den Geräten halten etwa ein Jahr, berichtete er zudem auf Nachfrage von Gemeinderätin Barbara Theurer nach etwaigen Folgekosten.

Der Gemeinderat stimmte der Ausgabe und der vorgeschlagenen Finanzierung einstimmig zu.

Gemeinderat Jürgen Czech regte an, die mobilen Geräte für die nächste Gemeinderatssitzung auszuleihen. Der Bürgermeister griff die Idee auf und kündigte an, bei der nächsten Sitzung im Mai zwei Geräte aufzustellen.

Die Luftfilter seien eine Ergänzung zur Teststrategie an den Schulen. Neben dem Wechselunterricht habe man auch dafür gesorgt, dass die Schulbusse nicht so voll seien, erklärte Renkert. So habe eine Hälfte von der ersten bis zur fünften und die zweite Hälfte der Schüler von der zweiten bis zur sechsten Stunde Unterricht.

Damit habe man alles Mögliche für die Sicherheit der Schüler und Lehrer getan, betonte der Rathauschef abschließend.

Umfrage

Laschet

Die Bundestagswahl 2021 ist entschieden. Nun stehen schwierige Koalitionsverhandlungen an. Welches Regierung wünschen Sie sich? Jamaika oder eine Ampelkoalition?

Ergebnis anzeigen
loading