^ Schliengen: Neue Praxis am Sonnenstück - Schliengen - Verlagshaus Jaumann

Schliengen Neue Praxis am Sonnenstück

Alexander Anlicker
Wo derzeit noch Baustelle ist, soll bis zum Jahreswechsel eine Arztpraxis einziehen. Da Schliengen „Bedarfsgebiet“ ist, fördern Land und Kommune die Praxisansiedlung. Foto: Alexander Anlicker

Gemeinde Schliengen fördert Ansiedlung einer weiteren Arztpraxis mit 5000 Euro. Der Mietvertrag ist bereits unterzeichnet.

Der Allgemeinmediziner Kevin Ortlieb, der gemeinsam mit einer Kollegin bereits Praxen in Müllheim und Badenweiler betreibt, eröffnet zum Jahreswechsel eine weitere Praxis in Schliengen am Sonnenstück, wo in unmittelbarer Nachbarschaft derzeit Seniorenwohnungen und Praxisräume gebaut werden.

Da in jüngster Zeit mehrere Arztpraxen in der näheren Umgebung von Müllheim geschlossen haben, ist die Gemeinde Schliengen als Bedarfsgebiet „akut 2-3“ gelistet und gilt damit als unterversorgt. Um in den vollen Genuss der Landesförderung für die Ansiedlung einer weiteren Praxis zu kommen, hat Ortlieb einen Zuschuss bei der Gemeinde Schliengen in Höhe von 5000 Euro beantragt. Bis zu diesem Betrag wird die Landesförderung aufgestockt.

„Die Praxisansiedlung wäre ein weiterer Baustein, um die medizinische Versorgung in unserer Gemeinde zu sichern und zu festigen“, heißt es in der Vorlage der Verwaltung. Der Gemeinderat stimmte der Förderung einstimmig zu. Für die Standorte Müllheim und Badenweiler sucht Ortlieb, der aktuell zur Hälfte in Müllheim und Badenweiler tätig ist, einen weiteren Arzt für die als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) geführte Praxisgemeinschaft. Er selbst wird sich ab Januar 2024 vollumfänglich um den Aufbau der Schliengener Praxis kümmern, sagte Ortlieb. Bei der Praxis handelt es sich um einen vollen Kassensitz, wie dies die kassenärztliche Vereinigung vorsieht.

Vorgesehen ist ein offener Sprechstunden-Betrieb von Montag bis Freitag jeweils vormittags sowie Montag, Dienstag und Donnestag auch nachmittags.

Der Mietvertrag sei bereits unterzeichnet, berichtete Ortlieb dem Gemeinderat.

Umfrage

Wahlurne

Der Kreistag wird am 9. Juni neu gewählt. Sind Sie mit der Arbeit des scheidenden Gremiums zufrieden?

Ergebnis anzeigen
loading