Schliengen „Schnellstes Ehepaar“ feiert Goldene Hochzeit

SB-Import-Eidos
Feiern heute Goldene Hochzeit: Karola und Harald Tritschler Foto: Silke Hartenstein

Schliengen (sih). „Das ist schon ein Ereignis, wenn man 50 Jahre verheiratet ist“, finden Karola und Harald Tritschler. Dass sie am heutigen 14. Juli Goldene Hochzeit feiern, glaubt man kaum, so jung geblieben sehen der 72-Jährige und die 69-Jährige aus. Das liegt an ihrer Hochzeit in jungen Jahren und auch an ihrem aktiven und bewegten Leben.

Zusammen 600 erste Plätze eingefahren

„Das schnellste Ehepaar in Südbaden“ nannte man Tritschlers während ihrer Zeit als erfolgreiche Rennsportfahrer, er als Rennfahrer, sie als Slalomfahrerin. „Zusammengerechnet haben wir 600 erste Plätze eingefahren“, sagt Harald Tritschler stolz.

Die Schliengenerin und der Hertinger lernten sich im „Café Hummel“ kennen und lieben – seinerzeit war das Schliengener Café mit seiner Musikbox ein Jugendtreffpunkt. Gerne hätten sie noch vor 1972 geheiratet, doch da man damals erst mit 21 Jahren volljährig war, brauchte Karola die schriftliche Zustimmung ihres Vaters – und dieser wartete eine Weile ab, ob die junge Liebe auch Bestand hatte.

Er übernahm die Werkstatt, sie die Buchhaltung

Glücklich verheiratet, arbeitete Harald Tritschler als Betriebsleiter einer Lörracher Kfz-Werkstatt, später als Betriebsleiter des Recyclingwerks in Buggingen. Karola Tritschler war Verwaltungskraft im Schliengener Rathaus, später im Sekretariat des Markgräfler Gymnasiums. In ihrer Freizeit zogen sie ihre zwei Söhne groß und fuhren Rennen.

1993 dann machte das Rennfahrer-Ehepaar aus seinem Hobby ihren Beruf. Harald Tritschler erwarb in der Abendschule seinen Meistertitel und sie eröffneten den Auto-Service Tritschler im eigenen Haus an der Altingerstraße, anfangs als klassischen Zweipersonenbetrieb: Er kümmerte sich um die Werkstatt, sie um die Buchhaltung. Als es dort zu eng wurde, zogen sie 1998 mit ihrem Betrieb an die Gutedelstraße im Schliengener Gewerbegebiet „Sonnenstück“. „In die erste Reihe an der B 3“, betont Harald Tritschler.

Die Zahl der Mitarbeiter wuchs, für Hobbys und Urlaub blieb wenig Zeit, zumal 1999 ihr drittes Kind Gina zur Welt kam. Seit rund einem Jahr führen nun die Tochter und ihr Ehemann und Kfz-Mechanikermeister Daniel Fehrenbach die freie Werkstatt. Seitdem ist das Ehepaar Tritschler viel unterwegs im Wohnmobil, hütet mit Vergnügen seinen kleinen Enkel in München und macht täglich bis zu 30 Kilometer lange Radtouren, gern auch per E-Bike. „Gerade waren wir zwei Wochen mit dem Velo im Allgäu“, erzählt Karola Tritschler.

Unterwegs sind sie auch an ihrem Hochzeitstag, und zwar auf Donaukreuzfahrt, erst später wird daheim im kleinen Kreis nachgefeiert. „Es sollte doch zur Goldenen Hochzeit etwas Besonderes sein“, finden beide – und beide sagen zu ihrer langen Ehe: „Wir haben immer alles gemeinsam gemacht.“

  • Bewertung
    0

Umfrage

Sorgen von Mietern in der Energiekrise

Es wird kälter und es wird wieder mehr geheizt. Sei es aus ökologischen, ökonomischen oder geopolitischen Gründen: Sind Sie bereit, die Heizung in diesem Winter ein wenig runterzudrehen, um Gas zu sparen?

Ergebnis anzeigen
loading