Schliengen Sportfreunde in Bestform

Alexander Anlicker
Der Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt (v.r.): Gerrit Höveler (Vorsitzender), Erich Franzke (Beisitzer), Renate Sudhölter (Schriftführerin), Luis Hollenwäger (Beisitzer), Rebecca Weiß (Schatzmeisterin) und Axel Block (Stellvertreter) Foto: Anlicker

Aufstieg: Neu: dritte Mannschaft / Sanierung deutlich teurer / Beiträge erhöht

Beste Stimmung herrschte bei der Mitgliederversammlung der Sportfreunde Schliengen. Dies liegt nicht nur am Aufstieg der ersten Mannschaft in die Bezirksliga, sondern auch an den vielen fleißigen Helfern, die zum Sportbetrieb, aber auch zur Sanierung der Sportanlage beitragen.

Von Alexander Anlicker

Schliengen. „In so einem guten Zustand war der Verein noch nie“, brachte es der Ehrenvorsitzende Karl Mannhardt in seinem Grußwort auf den Punkt. Mehr Lob für das einstimmig wiedergewählte Vorstandsteam um Gerrit Höveler geht kaum.

Bericht des Vorstands

Die letzte Mitgliederversammlung liege erst neun Monate zurück, erinnerte Höveler, kurz darauf gewann die erste Mannschaft das Lokalderby gegen den SV Liel-Niedereggenen mit 5:0 und verzeichnete einen neuen Besucherrekord.

In der vergangenen Saison wurde ein neuer Ballfangzaun errichtet, der sich dank Werbeeinnahmen in anderthalb Jahren refinanzieren werde, berichtete Höveler.

Weiter voran ging es mit der Sanierung des Sanitärtrakts. Über den Winter wurden die Umkleidekabinen renoviert. Die Sanierung des Clubheims sei inzwischen nahezu abgeschlossen. Als nächstes steht die Erneuerung der maroden Flutlichtanlage an, die auf LED-Beleuchtung umgestellt wird. Die alten Kühlschränke im Lager wurden durch einen neuen Kühlwagen ersetzt.

Im Februar war ein Open-Air-Narrentreffen auf dem Sportgelände möglich, das angesichts von mehr als 500 Besuchern wieder stattfinden soll, kündigte Höveler an.

Da aufgrund der Corona-Verordnung im Winter nicht in der Halle trainiert werden konnte, sei es zu einer extremen Übernutzung der beiden Rasenplätze gekommen, was zusätzlichen Pflegeaufwand bedeutete, berichtete der Vorsitzende.

Der stellvertretende Vorsitzende Axel Block berichtete von höheren Spenden und Werbegeldern.

Herren

Gerrit Höveler ließ stellvertretend für Jean Rossetti die Saison für die beiden Herrenmannschaften Revue passieren. Die erste Mannschaft spielte seit 37 Jahren erstmals wieder im Verbandspokal.

Die beiden Herrenmannschaften glänzten nicht nur bei den Derbysiegen gegen die Rivalen aus Liel. Die erste Mannschaft schloss die Runde mit 64 Punkten als Vizemeister ab, gewann beide Relegationsspiele gegen den FC Bad Säckingen und stieg damit in die Bezirksliga auf. Zum Rückspiel auf dem heimischen Gelände kamen mehr als 650 Zuschauer. Ein gutes Ergebnis erzielte auch die Reserve mit 43 Punkten und dem fünften Tabellenplatz.

In der kommenden Saison wird es noch eine dritte Mannschaft geben.

Damen

Die Fußball-Damen beendeten die Saison auf dem dritten Tabellenplatz – dies trotz des schmalen Kaders und der durch Studium, Verletzung und Elternzeit nur geringen Trainingsbeteiligung. Seit April haben die Damen mit der Rückkehr von Martin Klucker wieder einen neuen Trainer.

Volleyball

Auf konstante Mitgliederzahlen der Volleyballabteilung verwies Peter Wettengel. So konnten in der aktuellen Saison wieder zwei Mannschaften gemeldet werden.

Finanzen

Von geordneten Finanzen berichtete Schatzmeisterin Rebecca Weiß. Die Sportfreunde verzeichneten im vergangenen Jahr einen Überschuss. Bei der Sanierung des Clubheims machten sich indes steigende Baupreise bemerkbar. Die Kostenschätzung habe sich auf 200 000 Euro verdoppelt. Damit erhöhte sich auch die Kreditaufnahme auf knapp 200 000 Euro.

Beiträge

Angesichts steigender Energiepreise hat der Vorstand eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge vorgeschlagen, der die Versammlung einmütig zustimmte. Der Familienbeitrag in der Fußball-Abteilung steigt von 140 auf 170 Euro, der Beitrag für Aktive von 80 auf 90 Euro sowie der Jugendbeitrag von 60 auf 80 Euro. Der Passivbeitrag erhöht sich von 40 auf 50 Euro beziehungsweise bei Familien auf 90 Euro. Die Beiträge für die Abteilungen Volleyball und Gesundheitssport bleiben unverändert.

Wahlen

Bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen wurde der komplette Vorstand mit Gerrit Höveler (Vorsitzender), Axel Block (Stellvertreter), Rebecca Weiß (Schatzmeisterin), Renate Sudhölter (Schriftführerin) sowie den Beisitzern Erich Franzke, Luis Hollenwäger und Jenny Schmidt wiedergewählt.

Umfrage

Deutschland Fans

Verfolgen Sie die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland?

Ergebnis anzeigen
loading