Schliengen Sportfreunde jubeln im Jubiläumsjahr

(boe)
Fans und Spieler der Sportfreunde feierten im Nonnenholz den Auswärtssieg. Foto: zVg

Meisterschaft: Schliengener Fußballer feiern Aufstieg in die Kreisliga A.

Schliengen - Großer Jubel bei den Sportfreunden Schliengen: Die erste Mannschaft spielt in der kommenden Saison in der Kreisliga A.

Mit einem 2:1-Auswärtssieg bei TJZ Weil hat sich das junge Team von Trainer Alexander Schöpflin am Samstag die Meisterschaft gesichert. Und das wurde ausgiebig gefeiert: per Autocorso ging es nach dem Spiel zurück ins Schliengener Clubheim, wo die ganze Nacht Party angesagt war.

Für kommenden Sonntag, 16. Juni, 15 Uhr, steht das letzte Heimspiel der Saison an. Mannschaft und Fans wollen in diesem Rahmen noch einmal die erfolgreiche Saison feiern. Nach Spielabpfiff spendiert der Sportverein für alle Zuschauer Freibier.

Der Erfolg der Schliengener Kicker passt ins Jubiläumsjahr: Die Sportfreunde feiern 2019 ihr 100-jähriges Bestehen. Dazu ist für Ende Juli ein ganzes Festwochenende geplant.

Junge Mannschaft

Einen erheblichen Anteil am Höhenflug der Schliengener Kicker, die letztmals 2009 in der Kreisliga A vertreten waren, ehe sie schnurstracks bis in die Kreisliga C durchgereicht wurden, hat Trainer Schöpflin, der das Team vor fünf Jahren übernahm. Damals zog er zahlreiche A-Jugendspieler in die Aktivmannschaft hoch. Dieser Jahrgang bildet noch immer das Gerüst der Mannschaft. Zudem holte der sportliche Leiter Gerrit Höveler in den vergangenen beiden Jahren weitere junge Talente ins Team, um die Mannschaft zu verstärken.

Im Jahr 2016 gelang der Aufstieg in die Kreisliga B, seit Mitte 2017 spielte man um die Meisterschaft mit. 2018 verpasste das Team den Aufstieg dann nur knapp: Als Vizemeister mussten sich die Sportfreunde in der Relegation dem TuS Maulburg geschlagen geben.

„Der Verein lebt“

Der Aufschwung der Sportfreunde macht sich auch bei der Entwicklung der Zuschauerzahlen bemerkbar. „Es trifft sich wieder Jung und Alt auf dem Kickplatz. Der Verein lebt“, freut sich Höveler.

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading