Schönau Bischof nimmt „Wunschliste“ mit

Der Landesbischof der evangelischen Landeskirche in Baden, Jochen Cornelius-Bundschuh, freute sich über die Fertigstellung der Evangelienabschrift. Foto: Dirk Friberg

Schönau - Der Landesbischof der evangelischen Landeskirche in Baden, Jochen Cornelius-Bundschuh, war am vergangenen Sonntag in Schönau zu Besuch, würdigte die „Wiesentäler Evangelienabschrift“ und nahm einige Wünsche der Kirchengemeinden auf.

Der Besuch des Bischofs war im Vorfeld nicht groß publiziert worden, da aufgrund der aktuell geltenden Corona-Bestimmungen nur 31 Gäste eingeladen werden konnten. Kirchengemeinderatsvorsitzender Ronald Kaminsky sagte, man wolle die Rolle als Gastgeber auch dazu nutzen, beim Landesbischof um Unterstützung und Hilfestellung für die Belange der Kirchengemeinden nachzusuchen, so zum Beispiel für die geplante Renovierung der Schönauer Bergkirche.

Des Weiteren diente der Besuchstermin dazu, Jochen Cornelius-Bundschuh ein Exemplar der inzwischen als gebundenes Buch vorliegenden „Wiesentäler Evangelienabschrift“ zu überreichen. Der Bischof hatte dieses Projekt schon bei dessen Vorstellung hervorragend gefunden und hatte sich gern bereit erklärt, dafür ein Vorwort zu verfassen. Kaminsky meinte, dies habe einen nicht unerheblichen Werbefaktor für das Projekt bedeutet. Das 628 handgeschriebene Seiten umfassende Buch ist für 25 Euro erhältlich; je 50 Exemplare liegen in den Kirchengemeinden Schönau und Todtnau bereit.

Die feierliche Übergabe der Evangelienabschrift der Kirchengemeinderäte an den Landesbischof fand im Freien auf den Stufen der Bergkirche statt. Zunächst dankte Ronald Kaminsky dem Abschrift-Team der drei Gemeinden, bestehend aus Catrin Wuchner (Schönau; Kaminsky: „Sie hat den Hauptanteil der Organisation gemacht.“), Renate Metzler (Todtnau) und Markus Becker (Zell).

Ebenso dankte er der anwesenden Dekanin Bärbel Schäfer, die ebenfalls ein Kapitel abgeschrieben hatte. Auch Bürgermeister Peter Schelshorn, der ebenfalls mit abgeschrieben hatte, dankte er für sein Kommen. Abschließend dankte der Kirchengemeinderatsvorsitzende allen aktiven Gemeindemitgliedern, die das Projekt unterstützt hatten.

Neben dem Buch erhielt der Landesbischof auch noch drei Gläser heimischen Honigs, die die drei am Projekt beteiligten Kirchengemeinden Schönau, Todtnau und Zell symbolisieren sollten. Kaminsky kommentierte die Übergabe mit den Worten: „Mögen die heutigen Vorschläge, Ideen, Überlegungen und Gedanken so süß und klebrig wie der Honig im Herzen bleiben.“

Die anschließende halbstündige Andacht unter dem Thema „Rendezvous mit Gott“ hielt der Landesbischof. Die Besucher wurden einzeln herein- und auf zugewiesene Plätze geführt, die durch abgespannte Seile an den Kirchenbänken gewährleisteten, dass die Abstandsregelungen eingehalten werden.

Im Anschluss gab Kaminsky noch ein kurzes Resümee des dreistündigen Gesprächs mit Cornelius-Bundschuh, das vor der Übergabe der Bibelabschrift stattgefunden hatte. Es sei ein sehr angeregtes Gespräch gewesen und man habe die Interessen der Gemeinden dezidiert vortragen können. Die schwierige Besetzung vakanter Stellen sowie fachliche und finanzielle Unterstützung der Kirchenleitung bei dringend notwendigen Renovierungsarbeiten seien Schwerpunktthemen gewesen.

Obwohl der Landesbischof kein Entscheidungsträger sei, hoffe man durch seine Einlassungen um Gunst und Wohlwollen bei der Karlsruher Kirchenleitung. Auch seien Stellungnahmen des Landesbischofs etwa bei Bauämtern oder Genehmigungsbehörden weitaus gewichtiger als die Äußerungen kleiner Kirchengemeinden.

Jochen Cornelius-Bundschuh nahm eine „Wunschliste“ der Gemeinden mit nach Karlsruhe und versprach, die Anliegen unterstützend den Verantwortlichen vorzutragen. Er rechne bis zum Sommer mit Informationen, was umsetzbar sei und was nicht.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Impfung

Forscher hoffen darauf, dass in Deutschland schon Ende des Jahres ein Impfstoff zur Verfügung stehen wird. Würden Sie sich impfen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading