Schönau Dreizehn neue Wohnungen geplant

Verena Wehrle
Der Wohn- und Gewerbepark in der Oberfeldstraße soll aufgestockt und um 13 Wohnungen erweitert werden. Foto: Verena Wehrle

Die SR-Projektbau GmbH plant die Umnutzung und Erweiterung ihres Wohn- und Gewerbeparks im Oberfeld. Der Gemeinderat der Stadt Schönau befürwortet die Pläne.

Von Verena Wehrle

Schönau. Insgesamt sollen 13 neue Wohnungen mit Größen zwischen 40 und 120 Quadratmetern im bestehenden Gebäude der Oberfeldstraße 1,3 und 5 gebaut werden, wie Bauamtsleiter Helmut Wunderle den Gemeinderäten erläuterte. Das Gebäude sei bereits am Nahwärmenetz der Stadt angeschlossen.

Aufzug für Barrierefreiheit

Im Oberfeld 1 soll das zweite Obergeschoss mit zwei Wohnungen aufgestockt werden, vom Untergeschoss bis ins zweite Obergeschoss ist ein Aufzug geplant.

Im Oberfeld 3 planen die Bauherren Christian Rueb und Edgar Strohmeier den Bau eines neuen Treppenhauses, das vom Erdgeschoss in das erste und zweite Obergeschoss führt. Das erste Obergeschoss soll zu zwei Wohneinheiten sowie Kellerräumen umgebaut, das zweite Obergeschoss zu zwei weiteren Wohneinheiten umgebaut werden. Zusätzlich soll ein drittes Obergeschoss mit zwei weiteren Wohnungen entstehen. Auch hier ist ein Aufzug geplant.

„Die Pläne sind begrüßenswert“

Im Oberfeld 5 soll sowohl im Erdgeschoss als auch in den beiden Obergeschossen jeweils eine Wohnung entstehen. Statt der vorgeschriebenen 15 PKW-Stellplätze richten die Bauherren 29 Parkplätze ein. Zudem sollen 35 Fahrradstellplätze entstehen. Bürgermeister Peter Schelshorn betonte, dass das Höhen-Niveau des dann aufgestockten Gebäudes dem im Umfeld ähnle. „Aus unserer Sicht sind die Pläne begrüßenswert“, so der Bürgermeister. Die Angrenzer-Anhörung laufe noch, bisher habe es aber keine Einwendungen gegeben, wie Bauamtsleiter Wunderle informiert.

Wohnungen für Familien und Alleinstehende

Axel Lais (CDU) begrüßte das Vorhaben, erkundigte sich beim Bauherren aber nach den Mietern. Christian Rueb sagte, dass verschiedene Wohnungsgrößen geplant sind: Die größeren Wohnungen seien für Familien, die kleineren für Alleinstehende gedacht. Auf Nachfrage von Michael Sladek (Freie Wähler) bestätigte Rueb, dass auch der Bau einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach geplant ist.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Weihnachtsstimmung

Die Preise steigen, alles wird teurer. Sparen Sie dieses Jahr an den Weihnachtsgeschenken?

Ergebnis anzeigen
loading