Schönau Forstwirte und Erzieherinnen

Zum 1. September haben Stefan Asal, Marian Hils und Jonas Neumann die dreijährige Ausbildung zum Forstwirt beim Gemeindeverwaltungsverband Schönau (GVV) begonnen.

Schönau. Der GVV reagiert mit der Ausbildung auf den Generationswechsel und möchte dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Nach rund 15-jähriger Unterbrechung wird nun wieder beim GVV ausgebildet, die Eignung als Ausbildungsstätte musste wieder neu erworben werden.

Ausbildungsleiter ist Forstwirtschaftsmeister Lukas Sprich, Stützpunkt ist der Werkhof der Stadt Schönau, die praktische Ausbildung findet im Werkhof sowie in den Forstbetrieben der Gemeinden des GVV statt, die theoretische Ausbildung am Mattenhof in Gengenbach.

Ebenfalls zum 1. September haben Noemi Schneider und Anne-Cathrin Wuchner die praxisintegrierte Ausbildung (PIA) zur staatlich anerkannten Erzieherin im Buchenbrandkindergarten begonnen. Diese dauert drei Jahre.

Die beiden sind von Anfang an zwei Tage in der Woche im Kindergarten tätig und lernen so den pädagogischen Alltag kennen. Parallel hierzu besuchen sie drei Tage in der Woche die Fachschule für Sozialpädagogik, Noemi Schneider in Freiburg und Anne-Cathrin Wuchner in Lörrach. Ausbildungsleiterin ist Kindergartenleiterin Silvia Sutter.

Auch im sozialen Bereich reagiert der GVV auf den anstehenden Generationswechsel und möchte dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Recep Tayyip Erdogan

Der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien sorgt für viel Kritik. Die USA verhängen jetzt Sanktionen gegen die Türkei. Befürworten Sie das Vorgehen?

Ergebnis anzeigen
loading