Schönau Für Dan Philipp ist Mathematik kein Horrorfach

Mathematiklehrer Jürgen Lang, Dan Philipp und Schulleiter Jörg Rudolf bei der Übergabe des erzielten ersten Preises (von links). Foto: Vanessa Seger Foto: Markgräfler Tagblatt

Schönau (vs). Der 14-jährige Dan Philipp, Schüler des Gymnasiums Schönau, nahm erfolgreich an der ersten Runde des Landeswettbewerbs für Mathematik teil und errang dabei einen der ersten Preise unter insgesamt 695 Teilnehmern.

Dieser Landeswettbewerb soll eine schulübergreifende Form der Begabtenförderung in dem Bereich der Mathematik darstellen. Dafür werden den Schülern Aufgaben gegeben, die sie zu Hause ohne die Hilfe ihrer Eltern oder Geschwister lösen müssen und im Anschluss an den Organisator zurücksenden können.

Jedem jüngeren Teilnehmer – wie zum Beispiel Dan Philipp – werden sechs Aufgaben zugeschickt, aus welchen dieser dann vier auswählen und lösen darf.

Ältere Schüler haben keine Auswahl, da die am Landeswettbewerb zu lösenden Aufgaben für Schülerinnen und Schüler der neunten bis zehnten Klassenstufe konzipiert werden.

Mitmachen darf jeder bis einschließlich der Klassenstufe zehn, der sich von der Mathematik begeistern lassen möchte und bereit ist, im Vergleich zu dem in Schulen praktizierten Unterricht abwechslungsreicher und „kniffligere“ Aufgaben zu lösen.

Diese werden außerhalb der Schulzeit bearbeitet und verdeutlichen das Engagement, das die Teilnehmer dabei aufbringen. Bei der Bewertung der Aufgaben werden sowohl der Lösungsweg, als auch die finale Lösung berücksichtigt.

Der Wettbewerb besteht aus mehreren Runden – je weiter ein Schüler kommt, desto schwieriger werden die zu lösenden Aufgaben.

Dan nahm bereits in den vergangenen Jahren an dem Landeswettbewerb für Mathematik teil. In einem Gespräch verriet er, dass er die Teilnahme an dem Wettbewerb durchaus weiterempfehlen kann.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading