Schönau - Ende Dezember fanden in der Buchenbrandhalle die traditionellen Weihnachts-Hallenturniere des FC Schönau statt. Insgesamt fast 70 Mannschaften zeigten in den verschiedenen Altersklassen abwechslungsreichen und schönen Hallenfußball, wobei sich verschiedene Vereine in die Siegerliste eintragen konnten.

Bei den B-Junioren gewann das Team der SG Bräunlingen im Endspiel gegen die Heimmannschaft der SG Schönau-Zell. Dritter wurde der TuS Lörrach-Stetten vor dem SV Todtnau.

Sowohl bei den C- als auch bei den D-Junioren hieß der Turniersieger SF Eintracht Freiburg. Bei der C-Jugend wurden die Teams des FC Tiengen I und II auf den zweiten und dritten Platz verwiesen. Der SV Todtnau wurde Vierter.

Bei den D-Junioren wurde der Freiburger FC im Endspiel bezwungen. Dritter wurde hier der FC Hausen vor der SG Steinen-Höllstein.

Bei den E 1-Junioren hieß der Turniersieger TuS Maulburg. Auf Platz zwei folgte der FC Schönau vor dem FC Bad Dürrheim und dem SV Todtnau.

Platz eins bei den E 2-Junioren ging an den FC Schönau vor der Spvgg Märkt-Eimeldingen, dem FC Zell und dem FC Hauingen.

Großen Spaß brachten auch wieder die Turniere der Jüngsten. Bei den F 1- und F 2-Junioren waren am Sonntag die Jahrgänge 2010, 2011 und 2012 mit großem Eifer im Einsatz.

Auch in diesem Jahr fand während der Turniertage wieder ein AH-Turnier statt. Das Heimteam des FC Schönau konnte hier den Turniersieg erringen. Zweiter wurde der SV Weil vor der SG Ehrenkirchen und dem FC Bad Säckingen.