Schönau Helmut Löffler neuer Leiter der Seelsorgeeinheit

Todtnau/Schönau . Pfarrer Helmut Löffler wird Mitte Oktober 2018 Leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Oberes Wiesental im Dekanat Wiesental.

Zusammen mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern wird er für die Seelsorge von rund 6 630 Katholiken in den Pfarrgemeinden Mariä Himmelfahrt (Schönau), St. Johannes Baptist (Todtnau), St. Jakobus (Todtnau-Todtnauberg) sowie Allerheiligen (Wieden) verantwortlich sein. Helmut Löffler folgt auf den bisherigen Leitenden Pfarrer August Schuler, der in den Ruhestand geht.

Wie das Erzbischöfliche Ordinariat in Freiburg dazu am Sonntag mitteilte, wurde diese Personalentscheidung auch in den Gottesdiensten der Seelsorgeeinheit bekannt gegeben.

Der am 1972 in Freiburg geborene Helmut Löffler wurde am 1998 von Erzbischof Oskar Saier zum Priester geweiht. Nach Vikarsjahren in Ostrach St. Pankratius (Dekanat Sigmaringen-Meßkirch) und Hardheim St. Alban (Dekanat Mosbach-Buchen) ist Löffler seit 2004 Leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Aglasterhausen-Neunkirchen im Dekanat Mosbach-Buchen.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Coronavirus – Berlin

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie werden Stimmen laut, die sich für eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum aussprechen. Soll man dem Vorbild der Stadt Jena folgen? Dort muss der Mund-Nasen-Schutz ab nächster Woche in Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr getragen werden.

Ergebnis anzeigen
loading