Schönau Sparkassenstiftung: Spende für Hohtann-Loipe

Unser Foto zeigt (von links) Sparkassenchef Lothar Müller, Andreas Gabriel, den Leiter der Geschäftsstelle Schönau, Alexander Kiefer, Maike Bullert (Schrifttführerin Langlaufgilde), Peter Schelshorn und Anette Franz (Kassiererin Langlaufgilde). Foto: Peter Schwendele

Schönau - Die Sparkasse hilft mit, die Hohtann-Loipe wieder nach vorne zu bringen. Kürzlich konnte Alexander Kiefer, Vorsitzender der Langlaufgilde Hohtann, aus den Händen von Lothar Müller einen Scheck der Sparkassenstiftung in Höhe von 1500 Euro entgegennehmen. Der Zustupf soll dazu dienen, die anstehenden Aufgaben auf der beliebten Loipe in Angriff zu nehmen. „Wir können das Geld gut gebrauchen“, sagte Kiefer, „denn es liegen vielfältige Aufgaben vor uns.“

Um die Anlage zu pflegen und für die Nutzer in Schuss zu halten, sei insbesondere die Anschaffung eines neuen Pistenbullys unerlässlich. Des Weiteren soll die Flutlichtanlage der Drescherspur erneuert werden. „Dann können auch die Beschäftigten von Firmen im oberen Wiesental nach der Arbeit die Anlage zur Entspannung und Gesundheitsförderung nutzen“, sagte Kiefer.

Dass die Hohtann-Loipe die Attraktivität der Region insgesamt steigert, betonte auch Schönaus Bürgermeister Peter Schelshorn, der den Kontakt zwischen Sparkassenstiftung und Loipenverein hergestellt hatte.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

748941_0_4_1000x750.jpg

Die Bundesregierung hat entschieden, dass Urlauber, die in ein Risikogebiet reisen, die Kosten für den Corona-Test bei der Rückkehr nicht selbst übernehmen müssen. Zahlen werden die Krankenkassen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading