Utzenfeld. Kürzlich fand die Generalversammlung der SpVgg Utzenfeld im Vereinsheim statt.

Von einigen Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr konnte Schriftführer Ewald Geis berichten. Das Nachtgrümpeltunier im Juni und die Fertigstellung der Flutlichtanlage waren wichtige Wegpunkte.

Kassierer Jochen Pfefferle berichtete von einer soliden Finanzlage; das Jahr konnte sogar mit einem Plus abgeschlossen werden.

Fußballabteilungsleiter Peter Wietzel war erkrankt, hatte der Versammlung aber seinen Bericht schriftlich zukommen lassen. Die Ziele in der Saison 2012/13 waren eigentlich recht kompakt: gut mitspielen und die Klasse halten. Für diese Ziele kann die SpVgg Utzenfeld auf einen Kern von Spielern zurückgreifen, die dem Verein seit dem Wiedereinstieg ins Fußballgeschehen die Treue halten. Auch ehemalige Jugendspieler der SpVgg kehren wieder zum Verein zurück. Gründe dafür sind die gute Kameradschaft und dass die Spieler, vorausgesetzt sie bringen den nötigen Trainingsfleiß mit, nicht auf der Bank sitzen müssen.

Die Hinrunde beendete man abgeschlagen auf dem letzten Platz mit sechs Punkten. In der Rückrunde wurde die Punkteausbeute deutlich verbessert und man konnte unter der Leitung von Trainer Willi Karle den achten Platz als drittbeste Rückrundenmannschaft erkämpfen.

Markus Lind berichtete aus der Jugendabteilung, dass 23 Mädchen und Jungen in der F- und E-Jugend aktiv sind.

Vorsitzender Bernd Gail konnte Stefan Laile einen Pokal für 100 Spiele für die SpVgg überreichen. Eine besondere Ehrung erfuhr ein Urgestein der SpVgg Utzenfeld: Reinhard Gerspacher wurde zum Ehrenmitglied ernannt. 600 Spiele (mit über 200 Toren) und der Aufstieg mit der Mannschaft als Spielertrainer in die Kreisliga A sind nur zwei der Eckpunkte von Reinhard Gerspachers Karriere in der SpVgg Utzenfeld. Aktuell besetzt er das Amt des AH- Abteilungsleiters.

Die Wahlen brachten einige Veränderungen mit sich. Schriftführer bleibt Ewald Geis, als Jugendleiter löste Stefan Kursawe Markus Lind ab, neuer Fußballabteilungsleiter ist Matthias Rümmele (bisher Peter Wietzel), AH-Abteilungsleiter bleibt Reinhard Gerspacher. Als Aktivbeisitzer bleiben Timo Brunner, Stefan Gail und Timo Behringer im Amt, als Passivbeisitzer löst Markus Lind Reiner Klingele ab. Den Posten des dritten Vorstitzenden übernahm Stefan Laile von Robert Karle. Kassenprüfer sind Walter Karle und Dieter Strohmeier.

Der wiedergewählte Vorsitzende Bernd Gail bedankte sich bei den scheidenden Kollegen in der Vorstandschaft und kündigte an, dass dies seine letzte Amtszeit sein wird. Der zweite Vorsitzende Walter Behringer bedankte sich mit einem Präsent bei Claudia und Bernd Gail. Bürgermeister Harald Lais wünschte der neuen Vorstandschaft ein glückliches Händchen.