Schönau Viel los auf der Tennisanlage

Die Tenniskinder mit der unterstützenden Tennisjugend bei der Volksbank-Olympiade des Tennisclubs Schönau.Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Schönau. Zum Saisonabschluss war auf der Anlage des Tennisclubs Schönau so richtig was los. Katharina Hackner, Jugendwartin, und Dorothee Ganzmann veranstalteten für die jüngeren Vereinskinder die beliebte Volksbank-Olympiade.

Mit 34 Teilnehmern im Alter von vier bis zehn Jahren war es am Platz ganz schön trubelig. Die Durchführung der vielen Stationen und auch des Tennisturniers – und das Ganze unter Einhaltung der Hygienebedingungen – wäre nicht möglich gewesen, wenn nicht 20 Tennisjugendliche mit vollem Einsatz die Olympiade unterstützt hätten.

Bei den Stationen Piraten, Eistüten, Hoppel-Parcours, Klopfer-klopft-den-Ball- übers-Netz, Tennislied oder Seilspringen wuselte es auf den drei Plätzen und den naheliegenden Grünanlagen. Sowohl die Großen als auch die Kleinen waren mit Spaß und viel Eifer bei der Sache.

Den Abschluss der Volksbank-Olympiade bildete die von den Teilnehmern gespannt erwartete Siegerehrung, die diesmal in drei Schichten durchgeführt wurde, und bei der Urkunden, Medaillen, Pokale und viele Sachpreise die Kindergesichter zum Strahlen brachten.

Ergebnisse: Minis (Jahrgang 14 und jünger): 1. Miriam Wunderle, 2. Greta Thoma 3. Tessa Sättele, 4. Ivan Pilinganov, 5. Jonathan Gerspacher. U9 Newcomer (Jahrgang 12 und jünger): 1. Robin Karle, 2. Emily Eichin 3. Ronja Mohr, 4. Sarah Hoffmann, 5 Romy Rothmund. U9/10 Profis (Jahrgang 11 und jünger): 1. Emil Ganzmann, 2. Anton Ganzmann und 3. Mia Matt.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading