Schönenberg „Freiheit eines Solisten mit vier Händen“

Nuancenreiches Spiel mit vier Händen: Die Brüder Hans-Peter und Volker Stenzl geben ein Konzert im Krafftareal.                                                                                                                                                                                            Foto: Jun Han Foto: Die Oberbadische

Schopfheim-Fahrnau. Als zweites Konzert der Saison 2020 präsentiert die Fahrnauer Kammermusik-Reihe „Klassik im Krafft-Areal“ am Samstag, 3. Oktober, um 19 Uhr, mit dem Klavierduo Hans-Peter und Volker Stenzl eines der besten Klavierduos der internationalen Musikszene.

Auf dem Programm stehen von Ludwig van Beethoven „Drei Märsche für Klavier zu vier Händen op. 45“ und die „Sonate für Klavier zu vier Händen C-Dur D 812 (Grand Duo)“ von Franz Schubert. Die „Freiheit eines Solisten mit vier Händen“ sowie das nuancenreiche Ausleuchten der komplexen Partituren bis in die feinsten Verästelungen hinein sind die Markenzeichen der Brüder Hans-Peter und Volker Stenzl. Ihre internationale Karriere begann mit Preisen bei elf nationalen und internationalen Musikwettbewerben, unter anderem 1986 ARD/München, 1989 Deutscher Musikwettbewerb und Dranoff/Miami. 1991 gaben sie ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen. Ihre ausgedehnte Konzerttätigkeit führte sie mittlerweile in die bedeutendsten Konzertsäle fast aller europäischen Länder, nach Nord- und Südamerika, Westafrika, Japan und China.

Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen sowie vielbeachtete CD- und DVD-Einspielungen dokumentieren die künstlerische Bandbreite der Stenzls.

Hans-Peter und Volker Stenzl wurden 1996 zu „Associates of the Royal Academy of Music London“ ernannt, als Professoren lehren sie an den Musikhochschulen in Stuttgart beziehungsweise Rostock (Klavierduo) und in Meisterkursen. Darüber hinaus sind sie gefragte Juroren bei Wettbewerben.

Der Besuch des Konzerts ist nur nach Voranmeldung möglich. Diese erfolgt entweder per E-Mail an die Adresse werner.geigle@klassik-im-krafft-areal.de oder bei Werner Geigle über Tel. 07622 / 668 124. Bitte von der telefonischen Anmeldung nur Gebrauch machen, falls eine Anmeldung per E-Mail nicht möglich ist. Anmeldeschluss ist am Samstag, 3. Oktober, um 12 Uhr. Platzwünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Der Bestuhlungsplan ist über die Homepage erreichbar. Die Stühle sind so platziert, dass die Abstandsregel während des Konzerts eingehalten werden kann, also keine Maske getragen werden muss.

Auf dem Weg zum Platz und beim Verlassen der Halle muss eine Maske getragen werden. Weitere Informationen und den Programmzettel zum Herunterladen gibt es im Internet unter www.klassik-im-krafft-areal.de.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading