Schopfheim Alemannische Lieder über Missgeschicke

Humorvoll präsentierte sich das „Duo Inflagranti“ beim Konzert in der „Sonne“ Foto: Gudrun Geht

Schopfheim (ger). Erneut präsentierte sich das Wiesentäler „Duo Inflagranti“ auf seiner Benefiz-Tour mit einem Freiluftkonzert am Samstagabend in der Gartenwirtschaft der „Sonne“.

Schnell füllte sich der Garten an diesem lauen Spätsommerabend mit rund 80 Personen, bald waren alle Plätze besetzt. Das Gitarren- und Gesangsduo mit Christoph Schweizer und Heiko Bregger hatte dieses Mal Begleitung mitgebracht. Sängerin Alexandra Matthäs und Perkussionist Gerd Baumgartner ergänzten das breit gefächerte Musikprogramm, das für jede Vorliebe  etwas zu bieten hatte.

Querbeet ging die musikalische Reise  über Rock ’n’Roll, Country- und Western-Songs sowie Pop-Balladen. Als roter Faden im Programm  blitzten humorvoll stets alltägliche (Miss-)Geschicke auf, die auf Alemannisch vorgetragen wurden. Darunter befanden sich Stücke aus der Feder von Otto Bürgelin („Berta“ und  „Mikrowelle“) , von  der Schweizer Gruppe Gölä („I hätt no verruckter g’macht“) oder dem Schweizer Liedermacher Peter Reber („Kinder vom Kolumbus“) . Das Publikum genoss die amüsante  Persiflage auf nächtliche Plagegeister, frei nach einem  Elvis-Song („In the Ghetto) alias „Wänn de Schnoog fliegt“. Eric Claptons „Laila“ verwandelte sich zur attraktiven „Gerda“.

Unterhaltsam moderierten Heiko Bregger und Alexandra Matthäs auf Alemannisch durchs Programm.  Mit tosendem Applaus forderte das Publikum erfolgreich eine Zugabe. 

Wieder wollten die „Inflagrantis“ den im Mandolinenkoffer gesammelten Konzerterlös  einem guten Zweck zukommen lassen. Gemeinsam mit den Gastwirten Tanja und Dirk Hornsteiner entschied man, den Betrag erneut für die Hochwasseropfer zu spenden. Bereits vor einigen Wochen ergab ein Benefizkonzert der Gruppe in Zell eine erfreuliche vierstellige Summe, welcher ebenfalls der ARD-Spendenaktion zugute kam.  

Das spendierfreudige Publikum beteiligte sich großzügig, und so summierte sich die Sammlung  auf rund 800 Euro. Das Wirteteam stockte den Betrag auf 1000 Euro auf. 

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    20

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading