Schopfheim Auto mit Fackel in Brand gesetzt

Die Polizei ermittelt gegen einen 53 Jahre alten Mann.                                                                                                                                                                                                  Foto: Archiv Foto: Markgräfler Tagblatt

Schopfheim. Zu einem Brand an einem geparkten BMW wurde die Polizei am heutigen Donnerstag gegen 0.35 Uhr in die Roggenbachstraße in Schopfheim gerufen.

Laut Angaben von Zeugen hatte ein Mann eine Fackel im Bereich des Vorderreifens abgelegt. Hierdurch geriet der Reifen in Brand und musste durch die Feuerwehr gelöscht werden, teilt die Polizei mit.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen ergab sich der Verdacht gegen einen 53 Jahre alten Mann.

Durch das Polizeirevier Schopfheim wurde dieser am Donnerstag in seiner Wohnung vorläufig festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen wurde der Mann sodann dem Ermittlungsrichter zur Entscheidung über eine Einweisung in ein psychiatrisches Krankenhaus vorgeführt.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    2

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading