Schopfheim Autofahrer machen einen Bogen

Schopfheim - Gratis nein danke: Stell dir vor, die Stadt öffnet das Parkhaus unter dem Uehlin-Areal zum Nulltarif – und fast keiner fährt hinunter. Doch genau das ist jetzt passiert.

Weil die Autofahrer seit der Eröffnung im Juli fast ein halbes Jahr lang einen großen Bogen um die nigelnagelneue Tiefgarage machten, die Stellplätze chronisch unbelegt blieben und in der Stadtkasse partout die Parkgroschen nicht klingeln wollten, ging die Stadt in die Offensive.

Sie lockte die Autofahrer mit dem für den gesamten Dezember geltenden Angebot, das Parkhaus maximal zwei Stunden kostenlos nutzen zu können – in der Hoffnung, dass die moderne Anlage endlich auf Gegenliebe stößt (wir berichten). Hinweisschilder im Bereich Bahnhof-/Adolf-Müller-Straße und an der Kreuzung Haupt-/Adolf-Müller-Straße sollen die Autofahrer gezielt in die Tiefgarage lotsen.

Doch die Bilanz nach gut einer Woche Gratisparken fällt eher ernüchternd aus: Nicht ganz 300 Parkplatzsuchende stellten ihr Gefährt auf einem der 40 unterirdischen Stellplätze ab.

„Das ist nicht das, was wir erwartet haben“, räumt Bürgermeister Dirk Harscher ein. Im Rathaus habe man aufgrund der Gebührenfreiheit durchaus mit mehr Nutzern gerechnet. Die Auslastung lasse nach wie vor doch sehr zu wünschen übrig.

Am Parkhaus selbst kann es kaum liegen. Es ist durchaus attraktiv und barrierefrei ausgestattet, Park- und Rangierflächen sind im Vergleich zu anderen Tiefgaragen großzügig angelegt, das Ambiente macht einen hellen und freundlichen Eindruck.

Der Bürgermeister mutmaßt denn auch, die mangelnde Resonanz könne daran liegen, dass es überirdisch in Innenstadtnähe halt immer noch genügend Parkmöglichkeiten gebe, die entweder ganz kostenlos sind oder eben halt ein Stück günstiger als ihre unterirdischen Pendants.

Tatsächlich verlangt die Stadt im Parkaus 1,50 Euro pro angefangener Stunde – überirdisch reicht das für 90 Minuten. Eine Brötchentaste – 20 Minuten zum Nulltarif – gibt es in der Tiefgarage, im Gegensatz zu den bewirtschafteten Stellplätzen unter freiem Himmel, gar nicht.

Das Stadtoberhaupt hat indes die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, dass das Parkhaus doch noch Kundschaft anlockt.

Auf jeden Fall soll die Gratisaktion unterm Uehlin-Areal noch bis Silvester weiterlaufen. „Dann werden wir das Ergebnis prüfen und überlegen, ob und wie wir gegebenenfalls nachjustieren können“, erklärt Dirk Harscher.

Die Stadtverwaltung weist jetzt denn auch explizit noch einmal auf ihr Angebot zum Nulltarif hin und preist dies als „sicheres und stressfreies Parken in der Weihnachtszeit“ an.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

Umfrage

Unwetter in Nordrhein-Westfalen

Die Welle der Solidarität ist groß. Experten sehen den Klimawandel als Ursache. Wird Deutschland in den kommenden Jahren mit katastrophalen Wetterereignissen wie in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz weiter zu kämpfen haben?

Ergebnis anzeigen
loading