Schopfheim Bücherregale für die Klassen

Mit Geschick und Akkuschrauber bauten die fleißigen Helfer die Bücherregale für die Klassenzimmer in der Dr. Max-Metzger-Schule zusammen. Foto: Anja Bertsch Foto: Markgräfler Tagblatt

Schopfheim (jab). Zur Open-Air-Werkstatt war in der vergangenen Woche der Schulhof der Max-Metzger-Schule umfunktioniert: Mit Akkuschrauber, einer Portion Handwerksgeschick und Tatkraft machte sich eine Gruppe Eltern unter der Ägide von Hausmeister Dieter Pfeifer und mit Unterstützung von Rebecca Pfeifer aus dem Lehrerkollegium und Schulleiterin Eva Skrypnik daran, Bücherregale für die Klassenzimmer zu bauen. Das Material war vom Hausmeister bestens präpariert, so dass es für die Eltern ein Leichtes war, die Möbelstücke zu vollenden. In Rekordzeit von einer Stunde entstanden so 14 Regale - für jeden Klassenraum eines. Die Regale haben zwei „Etagen“ und sind von beiden Seiten aus zugänglich; auf einem Tisch platziert, präsentiert sich den Schülern das Lesefutter schön übersichtlich.

Die Regale werden nun als kleine, klasseneigene Bibliothek dienen. In der freien Lesezeit oder wenn einzelne Schüler mit ihren Aufgaben bereits fertig sind, können sie sich in der Klassenbibliothek ein Buch aussuchen und auch mal einen Schmöker mit nach Hause nehmen. Die Idee hatte Schulleiterin Eva Skrypnik aus ihrer früheren Schule in Weitenau mitgebracht. Das Material im Wert von etwa 500 Euro steuerte der Elternbeirat bei.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading