Schopfheim Cremans verlässt den Gemeinderat

Artur Cremans Foto: zVg

Schopfheim - Zäsur im Gemeinderat: Artur Cremans verabschiedet sich nach 40 Jahren aus dem Gremium. Über seinen Antrag zum „Ausscheiden aus wichtigem Grund“ muss das Stadtparlament in seiner kommenden Sitzung am Montag, 13. Juli, formell entscheiden – eine reine Formsache.

Als wichtiger Grund, das Mandat niederzulegen, gilt laut Gemeindeordnung unter anderem eine mindestens zehnjährige Zugehörigkeit – für den amtierenden Fraktionsvorsitzenden der SPD also ein Klacks. Mit Cremans verliert der Gemeinderat eine seiner tragenden Säulen. Er genoss im Ratsrund ob seiner Sachkenntnis und seines großen kommunalpolitischen Wissens Respekt über alle Fraktionsgrenzen hinweg.

Während seiner vier Jahrzehnte hatte er es mit drei Bürgermeistern zu tun – Klaus Fleck, Christof Nitz und Dirk Harscher. Er habe sein Mandat „stets mit Freude ausgeübt“, heißt es in seinem Antragsschreiben. „Mein Ziel war es immer, das Beste für die Stadt und ihre Bürger zu erreichen“, so Cremans.

Als Nachfolgerin für den scheidenden SPD-Fraktionschef rückt Martina Hinrichs nach.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    3

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading