Schopfheim Deko fürs Amtszimmer

Handgemachte Geschenke für den Bürgermeister: Katja Böhler (JuZ), Franziska Vogt, Neyna Vogt und Dirk Harscher (von links). Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Schopfheim . Deko für den Bürgermeister: Im Rahmen der diesjährigen Spielstadt, die wegen Corona im Sommer lediglich in einer Online-Version über die Bühne gehen konnte, fand unter anderem auch eine „Ytong-Challenge“ statt – ein Wettbewerb im Werken mit dem Porenbetonstein.

Die Geschwister Neyna und Fransiska Vogt konnten diesen Wettwebewerb mit ihren handgemachten Kunstwerken (unter anderm einem Stadtwappen und dem Hohe-Flum-Turm) für sich entscheiden.

Für Inspiration und für Motivation sorgte dabei ein Online-Video von Dirk Harscher, der selbst einen Ytong-Stein bearbeitete (wir berichteten).

Diese Tage übergaben die zwei Schülerinnen ihre Werke dem Bürgermeister als Dekoration für sein Dienstzimmer.

Das Stadtoberhaupt revanchierte sich bei den Mädchen mit einem Geschenk und bedankte sich fürs Mitmachen und für die gelungenen Arbeiten.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading