Schopfheim „Die Lage wird immer prekärer“

SB-Import-Eidos
SVS-Fußballabteilungschef Andreas Gsell (links) überreichte Jürgen Lauber die Spende der SVS-Kicker. Foto: zVg

Schopfheim. Erneut hat die Fußballabteilung des SVS dem in der Stadt ansässigen Tafelladen eine umfangreiche Sammlung von Lebensmitteln und anderen Gebrauchsgegenständen spendiert. Abteilungsleiter Andreas Gsell überreichte „Tafel“-Vertreter Jürgen Lauber mehrere vollgepackte Kisten, sie enthielten Konserven, Nudeln, Hygieneartikel und mehr. „Wir sehen jeden Tag, wie der Bedarf steigt“, so Andreas Gsell. „Die Regale im Tafelladen sind leer. Wir als Fußballabteilung wollen da unbedingt am Ball bleiben und helfen.“

Bereits kurz vor Weihnachten hatte die Fußballabteilung unter ihren Mitgliedern Spenden gesammelt und sie dem Tafelladen zur Verfügung gestellt. Spätestens seit Beginn der Flüchtlingskrise in der Ukraine wird die Lage der Tafeln immer prekärer, es fehlen an allen Ecken und Enden Gegenstände des täglichen Gebrauchs, vor allem Lebensmittel.

  • Bewertung
    3

Umfrage

Siegfried Russwurm

Rente mit 70 oder 42-Stunden-Woche? Wegen des Fachkräftemangels schlägt BDI-Präsident Siegfried Russwurm die Einführung der 42-Stunden-Woche für alle vor. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading