Schopfheim - Ausbildung mit Auszeichnung: Als Landesbeste ihres Faches hat Beate Müller die dreijährige Ausbildung zur „Medienkauffrau Digital und Print“ abgeschlossen. Im Rahmen einer Gala wurde die 22-Jährige in Konstanz gemeinsam mit anderen Spitzen-Azubis ausgezeichnet.

Für Stolz sorgt diese Auszeichnung auch bei Barbara und Thomas Peither vom „Maas & Peither GMP-Verlag“, bei dem Beate Müller ihre „ausgezeichnete“ Ausbildung absolvierte. Mittlerweile hat sie als Mitarbeiterin hier ihren festen Platz.

Autorenakquise, Lektorat, Satz, Marketing, Vertrieb, und Buchhaltung: Beate Müller listet ein echtes Breitbrandprogramm auf, wenn sie ihre dreijährige Ausbildung Revue passieren lässt.

„Das Berufsbild einer Medienkauffrau ist unheimlich weit gesteckt“, bestätigt Verlagsleiterin Barbara Peither. Tatsächlich hat die Auszubildende in jedem dieser Bereich umfassende Erfahrungen gesammelt. „Ich habe hier das komplette Verlagswesen kennengelernt, konnte in jedem Bereich aktiv mitarbeiten und eigene Konzepte entwickeln“, schildert Müller ihre Lehrzeit.

Großer Vorteil dabei sei die übersichtliche Größe des Verlages gewesen, der mit seinen 20 Mitarbeitern vom gediegenen Altbau-Ambiente in der Karlstraße aus weltweit die Pharmaindustrie mit hoch spezialisiertem Fachwissen zur Herstellung von Arzneimitteln versorgt.

Dass dann auch noch die Arbeitsatmosphäre ausgesprochen angenehm ist, verbucht die frischgebackene Mitarbeiterin als weiteren großen Pluspunkt der übersichtlichen Größe des Unternehmens: „Es ist ziemlich familiär hier“, so Müller.

Eine fundierte Ausbildung ist selbstredend auch im Sinne des Verlages selbst, erklärt Verlagsleiter Thomas Peither: „Fachkenntnisse sind für uns als Fachverlag bei neuen Mitarbeitern von großem Wert“. Das lag es auf der Hand, dass die ausgezeichnete Ex-Azubi direkt ins Team übernommen wurde – ebenso wie die bisherigen Auszubildenden.

Ein besonderes Händchen entwickelte Beate Müller für den Bereich „Marketing“, und in eben diesem Bereich hat sie nun auch ihren Tätigkeitsschwerpunkt. Als erstes großes Projekt hat Müller aktuell die Neugestaltung des Webauftritts unter ihren Fittichen.

Nach ihrer Ausbildung und parallel zu ihrer Berufstätigkeit vertieft Beate Müller ihr Wissen derzeit im Studiengang „Publishing und Mediamanagement“ am Mediacampus in Frankfurt am Main. Ihr Arbeitgeber beteiligt sich finanziell und macht die Weiterqualifikation durch seine große Flexibilität in Sachen Arbeitszeitmodellen möglich. „Wir haben zwanzig Mitarbeiter mit zwanzig verschiedenen Arbeitszeitmodellen“, schmunzelt Barbara Peither.

Der GMP-Verlag hat sich auf Fachveröffentlichungen in Sachen „Guter Herstellungspraxis“ (Good Manufacturing Practice/GMP) in der Arzneimittelproduktion spezialisiert. Mit seinem Expertenwissen hat sich das mittelständischen Unternehmen binnen 20 Jahren als weltweit gefragter Experte und Ansprechpartner für die Pharmaindustrie etabliert.

Für das kommende Ausbildungsjahr hat der Verlag eine Ausbildungsstelle der Fachrichtung „Medienkaufmann/-mann Digital und Print“ frei und freut sich über Bewerbungen. Weitere Infos unter https://www.gmp-verlag.de/de/