Schopfheim Eine bunte Liste mit 13 engagierten Kandidaten

Die Kandidaten für Raitbach: (von links) Edmund Schwald, Susanne Glatt, Björn Keller, Andrea Strübe, Wilhelm Tholen, Silvia Glatt, Sebastian Bach, Martha Jahn und Gerhard Jahn. Foto: Heiner Fabry

Schopfheim-Raitbach - Der Ortsteil Raitbach hat in der Sitzung zum Aufstellungsbeschluss seine Kandidaten für die Ortschaftsratswahl am 26. Mai gewählt. „Im Gegensatz zur letzten Wahl liegt bis jetzt nur eine Liste vor, auf der sich 13 Kandidaten zur Wahl stellen“, gab Ortsvorsteher Wilhelm Tholen vor der Wahl bekannt.

„Sollte sich noch eine weitere Liste zur Wahl stellen, kann sie sich noch bis zum 29. März anmelden“, ergänzte der Ortsvorsteher. Bleibt es bei der jetzigen einen Liste, haben die Wähler insgesamt acht Stimmen, die sie auf die Kandidaten aufteilen können. Dabei kann aber pro Kandidat maximal eine Stimme vergeben werden. Wird ein „leerer“ Stimmzettel abgegeben, werden die Stimmen den ersten acht Kandidaten auf der Liste zugeordnet.

Die Reihenfolge der Listenplätze wurde im Vorfeld vom Ortsvorsteher festgelegt. Dabei sind auf den ersten Plätzen die bisherigen Ortschaftsräte nach den Wahlergebnissen der letzten Wahl vorgesehen, mit dem Ortsvorsteher auf Platz eins. Die übrigen Plätze wurden nach dem Datum des Eingangs der Bewerbungen vergeben. Diese Anordnung der Listenplätze wurde von der Versammlung einstimmig gebilligt.

Eindeutiges Ergebnis

In einem ersten Wahlgang stimmten die Mitglieder der Versammlung darüber ab, ob die Kandidaten alle für die Wahl nominiert werden. In geheimer Wahl stimmte die Versammlung einstimmig zu. Im zweiten Wahlgang wählten die Mitglieder die Kandidaten, die bei der Wahl am 26. Mai gewählt werden können. Auch dieser Wahlgang gab ein eindeutiges Ergebnis. Einstimmig wählten die Mitglieder die vorgeschlagenen Kandidaten. Es sind dies in der Reihenfolge der Listenplätze: Wilhelm Tholen, Silvia Glatt, Thomas Jost, Thomas Dattler, Edmund Schwald, Sebastian Bach, Björn Keller, Martha Jahn, Gerhard Jahn, Andrea Strübe, Oliver Becker, Benjamin Röttel und Susanne Glatt. Thomas Jost, Thomas Dattler, Oliver Beckert und Benjamin Röttel waren bei der Sitzung am Donnerstag verhindert und sind nicht auf dem Foto.

„Wir können eine bunte Liste von engagierten Mitbürgern präsentieren, die sich für eine Mitwirkung an der weiteren Gestaltung unseres Dorfes einsetzen wollen“, erklärte Ortsvorsteher Tholen zum Abschluss der Sitzung.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading