Schopfheim Erholungsgebiet direkt vor der Haustüre

Markgräfler Tagblatt, 26.05.2015 23:04 Uhr

Schopfheim (sat). Etwas, auf das man stolz ist, zeigt man gerne auch anderen. In vielen Gegenden in Deutschland, Frankreich und der Schweiz gibt es daher seit acht Jahren die Aktion „Offene Gartentüre am Hochrhein“, die privat von einer Gemeinschaft von Gartenbesitzern organisiert wird.

Am Pfingstmontag waren Henriette und Rudolf Brugger aus Schopfheim an der Reihe, die Türe zu ihrem 1200 Quadratmeter großen Garten zu öffnen.

Fotostrecke 2 Fotos

Das Rauschen eines Baches untermalt den Rundgang durch den sehenswerten Garten, der mit viel Liebe gestaltet ist. Das grüne Refugium von Henriette und Rudolf Brugger durchfließt ein natürlicher Bach, was dem Garten einen unverwechselbaren Charakter verleiht. Bis zum späten Nachmittag nutzten viele Gartenliebhaber die Gelegenheit, die Idylle und die Gemütlichkeit des Gartens im Dammweg zu genießen. Wie verzaubert schlenderten einige durch das grüne Reich und entdeckten dabei viele Details.

Henriette Brugger legt nämlich neben mehreren schönen Gartenräumen, die mit Funkien, Rhododendren, Azaleen, Hortensien und Buchsbepflanzung gestaltet sind, auch Wert auf viele Deko-Elemente. Bei genauem Hinsehen kann man etwa einen lustigen Gartenzwerg, eine Engelskulptur oder ein Blumenmädchen durch die Büsche lugen sehen.

Für die Bruggers ist der Garten viel mehr als bloß ein Gemüsegarten oder einfach nur Rasenfläche – er ist ein Naherholungsgebiet direkt vor der Haustüre. Dies wird ganz deutlich an den zahlreichen Sitzmöglichkeiten und dem Pavillon, die sich im Garten befinden. Von diesen machten die Gäste dann auch rege Gebrauch, um abzuschalten und dem Rauschen des Baches zu lauschen oder bei einer Tasse Kaffee Tipps für den eigenen Garten von Henriette Brugger zu bekommen.

Dieses Jahr nehmen 28 Gärten aus den Landkreisen Waldshut und Lörrach sowie aus der Schweiz und dem Elsass an der Aktion „Offene Gartentür am Hochrhein“ teil. u Nähere Infos unter www.gartentag.info.