Schopfheim EU-Förderung für das THG

mt
Das Thema Nachhaltigkeit wird am THG auf unterschiedlichen Feldern bespielt. Foto: Petra Pflüger

Die Spanischfachschaft hat über ein EU-Programm 15 000 Euro für Projekte zum Thema „Nachhaltigkeit und gesunde Lebensweise“ eingeworben.

Insgesamt 15 000 Euro stünden dem Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) in diesem Schuljahr für Projekte zum Thema Nachhaltigkeit und Ernährung zur Verfügung.

Geld von Erasmus+

Zur Verfügung gestellt wird die Summe im Rahmen des EU-Förderprogramms Erasmus+, für das sich die Spanischfachschaft zusammen mit der spanischen Austauschschule, dem Instituto Ramón Llullin Valencia, erfolgreich beworben hat.

Das Thema „Nachhaltigkeit und gesunde Lebensweise“ werde für die Schulgemeinschaft das ganze Jahr über präsent sein, teilt das THG in diesem Zusammenhang mit. Durch die Förderung können unter anderem das Konzept der bewegten Pause, der Schulgarten oder die Fahrradwerkstatt unterstützt werden, heißt es. Die SMV (Schülermitverantwortung) plant außerdem eine Woche, in der mit verschiedenen Aktionen auf die Thematik aufmerksam gemacht wird.

Auch während des Spanienaustauschs, der ebenfalls durch das Projekt bezuschusst wird, setzen sich die Teilnehmer gemeinsam mit ihren Austauschpartner damit auseinander, wie das Leben an der Schule gesünder und nachhaltiger gestaltet werden kann.

Vortragsreihe läuft

Teil des Projekts ist auch eine Vortragsreihe, in deren Rahmen Gäste aus unterschiedlichen Disziplinen die beiden Schwerpunkte Nachhaltigkeit und/oder Gesundheit in Vorträgen beziehungsweise in Workshops behandeln.

Den Auftakt machte die Medizinerin Bettina Seiberlich, mit einem Vortrag unter dem Titel „Dich selbst und unseren Planeten gesund halten – gesunde und nachhaltige Ernährung in der Schule“. Als Ärztin beobachte sie, wie „Erwachsenenkrankheiten“ wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck und die Fettlebererkrankung immer häufiger auch bei jungen Menschen auftreten.

In dem Vortrag, an dem rund 50 Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte sowie die Schulleitung teilnahmen, ging es sowohl um die Bedeutung einer gesunden Ernährung als auch um praktische Tipps, wie abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung auch im Schulalltag möglich wird. Großes Interesse gab es etwa an Seiberlichs alltagserprobten Rezepten für ein gesundes Frühstück und Mittagessen, die auch am Vortag vorbereitet werden können. In einem zweiten Vortrag sprach Veronika Plank unter dem Titel „Das Gute leben/das gute Leben“ über mentale Gesundheit und zeigte, wie positive Psychologie dazu beitragen kann, die persönliche Lebenszufriedenheit zu erhöhen.

Am Montag, 29. Januar, 14 Uhr bis 18 Uhr, findet in der THG-Aula ein öffentlicher Vortrag mit anschließendem Workshop zum Thema „Eine Rohstoffexpedition: Was ist da drin – woher, wohin?“ statt. Referent ist Volkswirt Tobias Schleicher vom Öko-Institut Freiburg

„Unverpackt und unbeschwert: Ein Leben ohne Kühlschrank und Verpackungsmüll“ ist ein Vortrag am Dienstag, 27. Februar, 19 Uhr überschrieben; Referent ist Lorenzo Oschwald, ehemaliger THG-Schüler und und Mitbetreiber des Schopfheimer Unverpackt-Ladens „Glück im Glas“

  • Bewertung
    0

Umfrage

Emmanuel Macron

Frankreis Präsident Emmanuel Macron will westliche Bodentruppen in der Ukraine nicht ausschließen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading