Schopfheim Fahrzeugschau im neuen Format

Fahrzeuge für jedes Fahrprofil werden am „Autosamstag“, 23. März, in den teilnehmenden Autohäusern vorgestellt - dazu laden (von links) Lars Reichert, Bianca König und Michael Böhler sowie das Autohaus Tröndle ein. Foto: Petra Martin Foto: Markgräfler Tagblatt

Es ist eine Veranstaltung, die Fahrerherzen höher schlagen lässt: die Autoschau in Schopfheim.

Von Petra Martin

Schopfheim. In diesem Jahr gehen die Veranstalter neue Wege und präsentieren ihre Fahrzeuge in einem neuen Format: mit einem Autosamstag, „eine andere Gestaltung des Autofrühlings“, wie Bianca König, Filialleiterin von Ernst + König, gestern in einem Pressegespräch ankündigte.

Vier Händler aus Schopfheim beteiligen sich an dem Autosamstag, der direkt bei den jeweiligen Autohäusern stattfinden wird. Jeder Händler präsentiert selbst die Neuheiten seines Fabrikats.

Bisher ging die Autoschau an zwei Tagen zentral in der Stadthalle über die Bühne. Der neue Autosamstag eröffnet den teilnehmenden Händlern - und damit auch den Kunden - neue Möglichkeiten: Es können jeweils viel mehr Fahrzeuge als im Stadthallenbereich gezeigt werden.

So werden diesmal nicht nur die Neuerscheinungen präsentiert, sondern auch Gebrauchtfahrzeuge.

Konnten die Händler in der Stadthalle lediglich sieben Fahrzeuge zur Schau stellen, kann jetzt bei den einzelnen Autohäusern die komplette Produktpalette, eben einschließlich Gebrauchtwagen, ausgestellt werden, unterstreicht Michael Böhler vom gleichnamigen Autohaus. „Die Auswahl ist größer“.

Das Besondere: Am Autosamstag können - je nach Verfügbarkeit der Modelle - Probefahrten unternommen werden. „Alle Kunden und Autobegeisterten sind zum Autosamstag eingeladen“, sagt Lars Reichert vom Autohaus Gottstein.

Branche im Umbruch

Die Händler machen deutlich, dass sich die Automobilbranche derzeit im Umbruch befindet. „Da wird sich in den nächsten ein, zwei Jahren viel tun“, so Bianca König. Am Autosamstag können sich Interessierte genau beraten lassen, auch über Finanzierungsmöglichkeiten. Ob Hybridfahrzeuge, Benzin- oder Dieselmotor - es werden alle Antriebstechniken je nach Fabrikat vorgestellt. Auch zu E-Fahrzeugen gibt es Informationen. „Es werden Fahrzeuge für jedes Fahrprofil gezeigt“, betont Michael Böhler. Alle Händler verweisen darauf, das es noch immer die Umweltprämie gibt.

Dass die Nachfrage nach Dieselfahrzeugen ungebrochen ist, zeigt indes die Erfahrung von Bianca König. „Bei der Automobilmesse in Freiburg waren 40 Prozent unserer verkauften Autos Dieselfahrzeuge.“ Man müsse sehen, wohin die Reise geht, so Bianca König - denn für die Zukunft sind auch Autos mit Wasserstoffantrieb im Gespräch. Lars Reichert hat bereits vor mehr als zehn Jahren solch ein Fahrzeug gefahren. „Hersteller, Kunden, die Politik“ - die Automobilbranche sei definitiv im Umbruch, machen die Schopfheimer Experten deutlich.

Der Autosamstag findet am 23. März von 9 bis 16 Uhr jeweils in den teilnehmenden Autohäusern statt. Die vier teilnehmenden Händler sind: Autohaus Böhler, Gündenhausen 61, Ernst + König, Auf der Gänsmatt 4, Autohaus Gottstein, Johann-Sutter-Straße 3, und das Autohaus Tröndle, Gündenhausen 34. Interessierte können also einen Rundgang unternehmen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Sommerurlaub

Die Sommerferien werfen ihren Schatten voraus. Werden Sie dieses Jahr den Urlaub in Deutschland verbringen oder ins Ausland reisen?

Ergebnis anzeigen
loading