Nur zufriedene Gesichter gibt es nach der ersten Hälfte des Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ) bei der Abteilung Triathlon der Turnerschaft Langenau. Das FSJ absolviert der 18-jährige Magnus Männer aus Zell, der sich schon seit seinem fünften Lebensjahr dem Triathlon verschrieben hat.

Das FSJ „Sport und Schule“ verbindet nicht nur den Freiwilligen und den Sportverein, sondern bezieht auch die Schule mit ein, um die Kooperation zwischen Schule und Verein zu fördern. Bei diesem Projekt kooperiert die Turnerschaft mit der Grundschule Langenau und der Dr. Max-Metzger-Schule in Schopfheim.

Insgesamt absolviert Magnus Männer dort rund 20 Stunden Sportunterricht, „bewegte Pausen“ und eine Triathlon-AG. Weitere acht Stunden steht er der Turnerschaft selbst zur Verfügung. Hier hilft er bei verschiedenen Trainingseinheiten im Schwimmen, Radfahren und Laufen.

Die Schulen und der Verein bereuen es bisher nicht, einem jungen Mann die Möglichkeit gegeben zu haben, durch das FSJ hinter die Kulissen der beteiligten Institutionen zu blicken. In Zusammenarbeit mit den Einrichtungen und den beteiligten Personen vor Ort entwickelt Magnus Männer fachliche und soziale Kompetenzen, die ihm bei seinem angestrebten Berufsziel als Lehrer helfen.

Die Turnerschaft denkt denn auch schon an die Zukunft: Nach diesen positiven Erfahrungen mit Magnus Männer sucht sie für den Herbst nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin.

Weitere Informationen: www.tsch-langenau.de/ index.php/wir-ueber-uns/fsj