Schopfheim „Für Kunden Extra-Meilen gehen“

SB-Import-Eidos

Nachdem im vergangenen Jahr wegen der Corona-Situation keine Jubilarfeier stattfinden konnte, freuten sich Gerlinde und Thomas Krückels umso mehr, den Dreistern-Slogan „Zämme schaffe, zämme fiire“ jetzt in die Tat umsetzen zu können.

Schopfheim

Nummer 

, . 

Schopfheim . In feierlichem Rahmen im „Adler“ sprach Thomas Krückels allen Jubilaren seine Anerkennung für ihre langjährige Treue und Tatkraft auch in turbulenten Zeiten aus.

Mit einem engagierten und kompetenten Team sei es Dreistern gelungen, sich immer wieder neu zu erfinden, sich an Änderungen im Markt anzupassen und Krisen - auch die derzeitigen - zu meistern.

So konnte das Unternehmen die hohe Investitionsbereitschaft von Kunden nutzen und wichtige, wenn auch komplexe Projekte im Bereich E-Mobilität gewinnen. Auch hier dankte Krückels den Mitarbeitern nochmals dafür, stets „die Extra-Meile für den Kunden zu gehen“.

Eddi Mutter, Beigeordneter der Stadt Schopfheim, war voll des Lobes für das Unternehmen und seine wertvollen Mitarbeiter. In der komplexen Arbeitswelt von heute sei die lange Bindung an ein Unternehmen etwas Besonderes. Treue und Verlässlichkeit seien der Schlüssel zum Erfolg. Im Besonderen hob er hier Christoph Kaufmehl hervor, der seit 40 Jahren loyal zur Firma Dreistern steht und überreichte ihm im Namen von Ministerpräsident Kretschmann eine Urkunde des Landes Baden-Württemberg.

Auch Alexander Graf von der IHK reihte sich beim Gratulieren ein und hatte eine Urkunde sowohl für Christoph Kaufmehl als auch für Jewgenij Just für dessen 25-jährige Treue zum Unternehmen dabei. Dreistern sei sich des Wertes langjähriger Mitarbeiter bewusst, gegenseitiges Vertrauen habe das Unternehmen zum Erfolg gebracht. Und dass diese Wertschätzung nach einjähriger Zwangspause wieder in Form der traditionellen Feier zum Ausdruck kommt, freue ihn umso mehr.

Dem konnte sich Betriebsratsvorsitzender Marcel Maienknecht nur anschließen. Er schloss den Gratulantenreigen mit einem ausdrücklichen Dank an die Geschäftsleitung und einigen launigen Worten an die Jubilare, bevor man zum gemütlichen Teil des Abends übergehen konnte.

Zehn Jahre Zugehörigkeit:

Thomas Burczyk, Markus Fortwängler, Georg Fritz und

Armin Hierholzer

20 Jahre: Regina Zettler, Markus Marqua, Christian Lenz, Rolf Kopfmann, Jörg Iselin, Martina Frey, Ralf Dattler und Andreas Baier

25 Jahre: Wolf-Dieter Schumann, Michael Meyer, Jewgenij Just

30 Jahre: Bernhard Schwellenbach, Andreas Ruh, Ibrahim Karakas, Guy Beck

35 Jahre: Stephan Ernst

40 Jahre: Christoph Kaufmehl

  • Bewertung
    0

Umfrage

Impfung

Was halten Sie von den Forderungen nach einer allgemeinen Corona-Impfpflicht?
Ergebnis anzeigen
loading