Schopfheim Glücksbotin Tina beschert Gastro-Gutscheine

Die Qual der Wahl hatte Glückszieherin Tina beim Griff in den Haufen der abgestempelten Eintrittskarten aus der Live-Night. Tesfaldet Reda und Hans Glöggler überwachten den Ablauf der Ziehung. Foto: Hans-Jürgen Hege Foto: Markgräfler Tagblatt

Schopfheim (hjh). Rund 2200 zahlende Gäste stellten in der Tanznacht der Wirte die Altstadt auf den Kopf, zeigten vor zehn überaus gastfreundlichen Gastronomen Flagge, tanzten und nutzten jede sich bietende Gelegenheit zu einem Päuschen mit guten Tröpfchen und feinem Essen in einem der Gourmettempel.

Nun setzte die Glücksgöttin noch eins oder besser gleich Zehne drauf: Unter den Teilnehmern der Live-Night, die ihre mit Stempeln von mindestens fünf Lokalen versehenen Eintrittskarten abgegeben hatten, ehe sie mit sicherlich weichen Knien den Heimweg antraten, wurden in Tessys-Café zehn Gutscheine fürs „Frühstück zu zweit“, eine Nacht für zwei im „Adler“, Überraschungsmenüs, Geldpreise zwischen 25 und 50 Euro sowie ein „Festival di Pasta“ aus der „Kranz“-Küche verlost.

Gezogen wurden die Gewinne von der „Tesnaz“-Mitarbeiterin „Tina“, die – um allen Spekulationen vorzubeugen – eine schwarze Augenbinde überstreifen musste.

Zum Auftakt vom Ende des Projektes „Live-Night 2019“ zog Organisator Tessy Reda glücklich Bilanz: „Unsere Gäste verbrachten einen wunderschönen, fröhlichen Abend. Und die zehn Wirte sowie die acht Musik-Gruppen waren mehr als zufrieden mit der Resonanz, die eine der schönsten Veranstaltungen im Wiesental“ gefunden hatte.

Dass sich dieses Spektakel tatsächlich zunehmender Beliebtheit erfreut, belegte der Caféhaus-Betreiber mit Zahlen: „Waren es vor einem Jahr noch rund 1900 verkaufte Eintrittskarten, konnten wir heuer mit rund 2140 Karten noch deutlich zulegen“, strahlte er und wie darauf hin, dass diese Steigerung noch bemerkenswerter sei wenn man bedenke, dass ein Wirt weniger mit von der Partie war. Nächstes Jahr soll wieder eine Live-Night steigen, versprach Hans Glöggler.

Manuela Röhl (Wieslet), Renate Baeneke (Wehr), Sonja Bartoscheck (Schopfheim), Rolf Lüthi (Möhlin), Detlef Ussat (Rheinfelden), Elena Schellhorn (Schopfheim), Fred Weinberger (Bad Bellingen), Vera Probst (Lörrach), Renate Bühler (Lörrach), Jutta Werner (Steinen). Die Gewinner werden von den Veranstaltern benachrichtigt (keine Gewähr auf die Namen).

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

fafe02b0-19df-11ea-8a47-8b6f47fa27ae.jpg

Beim vergangenen SPD-Parteitag wurden die Außenseiter Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans an die Spitze gewählt. Werden die Sozialdemokraten mit der neuen Personalie an Stärke gewinnen?

Ergebnis anzeigen
loading