Schopfheim Goßartige Werke

„Stellfallen“ – ein Bild von Ernst F. Sutter. Foto: Georg Diehl Foto: Markgräfler Tagblatt

Schopfheim-Fahrnau (gd). Bilder der verstorbenen Künstler Kurt Baumann, Ernst F. Sutter und Heinrich Wagner sind derzeit in Atelier und Schopf in der Stabhalter-Flury-Straße 42 zu sehen.

Darüber hinaus gibt es aber auch noch Fülle an wertvollen Porzellan-Sachen, Wohnzimmer- und Küchengeräten aus früherer Zeit zu entdecken, die auch erworben werden können – Schönes und Erstaunliches, Altes und Neues, Duftendes und Köstliches, Erwärmendes und Erfreuliches aus Feld, Wald und Garten, aus Küche und Kammer.

Gelegenheit dazu besteht noch in den folgenden Tagen – am Donnerstag und am Freitag, jeweils von 15 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 11 bis 18 Uhr.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen jedoch stehen die Gemälde der drei Künstler, die zwischen 1918 und 1921 geboren sind und großartige Werke hinterlassen haben.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

Das Lörracher Landratsamt hat sich mit den Kommunen im Kreis darauf geeinigt, keine Orte zu nennen, in denen Menschen mit einer Corona-Infektion leben. Was halten Sie von dieser Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading