Schopfheim Handabdrücke als Dankeschön

Claudia Wüllner-Böhmer (links) und Kirsten Trefzger vom Kinderschutzbund. Foto: zVg

Schopfheim - Die ein- bis dreijährigen Kinder hatten dieser Tage viel Spaß mit ihren Tagesmüttern und -vätern beim Händemalen.

Der Kinderschutzbund, der für die Ausbildung, Beratung und Vermittlung von Tageseltern zwischen Todtnau und Steinen zuständig ist, durfte die Handabdrücke entgegen nehmen, um den Städten Schopfheim, Zell und Todtnau sowie den Gemeinden Steinen, Maulburg, Hasel und dem Kleinen Wiesental Danke zu sagen.

Diese Kommunen unterstützen die Tagespflegepersonen mit Zuschüssen von bis zu zwei Euro pro Stunde und Kind, was vor allem die Eltern entlastet.

„Die Eltern schätzen die Kindertagespflege als flexibles familiäres Betreuungsangebot gerade für die Unter-Dreijährigen“, teilt Kirsten Trefzger vom Kinderschutzbund mit.

Sie freut sich über die gute Zusammenarbeit mit den Kommunen und dem Landkreis. Dieser zahlt auf Antrag der Eltern einen Zuschuss von 6,50 Euro pro Tageskind und Betreuungsstunde direkt an die Tageseltern.

Die vermittelten Tagespflegepersonen haben alle einen Qualifizierungskurs besucht, nehmen regelmäßig an Erste-Hilfe-Kursen und pädagogischen Fortbildungen teil. „Die Arbeit mit den Kindern macht mir sehr viel Spaß. Ich kann mir keine schönere Aufgabe vorstellen“ sagt eine Tagesmutter, die zurzeit vier Kinder betreut.

In Schopfheim, Steinen und Maulburg werden dringend weitere Tageseltern gesucht, die Kleinkinder betreuen möchten, oder flexible ergänzende Angebote für Kindergarten- und Schulkinder anbieten können.

Weitere Informationen erhalten Interessierte von Montag bis Freitag (9 bis 12 Uhr) unter Tel. 07622/63929 oder Mail an: info@kinderschutzbund-schopfheim.de.

Weitere Informationen: www.kinderschutzbund-schopfheim.de

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Lockdown

Bundeskanzlerin Angela Merkel rechnet laut Medienberichten offenbar bis Ostern mit einem Lockdown. Gehen auch Sie von einer langen Zeit der Einschränkungen aus?

Ergebnis anzeigen
loading