Schopfheim Herumtoben, Spielen und Basteln

Die Partnerunternehmen des Lokalen „Bündnisses für Familie Mittleres Wiesental“ finanzieren einen Teil des Sommerferienprogramms für Grundschüler.

Schopfheim / Hausen. Im bereits dritten Jahr organisiere der Kinderschutzbund Schopfheim die Betreuung für Kinder von Mitarbeitenden des Bündnisses und für Interessierte aus dem Umkreis, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Bündnis für Familie hat das Ziel, Beruf und Familie besser zu vereinbaren. Im Bündnis aktiv sind viele Unternehmen und Institutionen der Region. Das Angebot steht nicht nur Kindern von Mitarbeitern der Bündnispartner offen, sondern auch für deren Freunde. Die Vertreter des Bündnisses überreichen im Herbst eine gemeinsame Spende an die Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes, Anna Homberg, die das Projekt mit Herzblut und viel Engagement leitet.

In diesem Jahr erleben die Kinder in den ersten zwei Ferienwochen ein abwechslungsreiches Programm. Unter dem Motto „Wasser, Wiese, Ferienspaß“ toben sie auf dem Gelände der Grundschule Hausen nach Herzenslust, spielen und basteln. Wald und Spielplatz sind für gemeinsame Gruppenaktionen in direkter Nähe. Die Einrichtung verfügt über eine Halle, einen Werkraum und eine Küche, in der das tägliche Mittagessen mit den Kindern gemeinsam zubereitet wird.

Einige Kinder sind schon seit Entstehung des Programms dabei und sind sich sicher, auch im nächsten Jahr dabei sein zu wollen. Die Gemeinde Hausen stellt das Gelände kostenlos zur Verfügung und trägt somit maßgeblich zum Gelingen bei. Die Betreuer können sich mit Hilfe des sehr guten Betreuungsschlüssels optimal um die 30 Kinder kümmern, und das Essen schmecke dank einer Köchin „wundervoll“, heißt es in der Mitteilung.

Der gute Betreuungsschlüssel sei ein Bestandteil der Kriterien, die dem Bündnis und dem Kinderschutzbund bei der Erarbeitung des Konzepts wichtig seien. Auf einer Informationsveranstaltung im Juni hatten die Kinder ihre Wünsche zu Aktivitäten selbst eingebracht. Die Anmeldung fürs neue Programm startet im Januar 2020.

Die Bündnispartner unterstützen ihre Mitarbeitenden und setzen sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Sie möchten die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien mit Kindern und für Familien mit pflegebedürftigen Angehörigen verbessern.

Die bundesweite Initiative wurde 2004 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufen. Das Bündnis im Wiesental besteht seit 2012. Die Bündnispartner: Auto-Kabel Hausen, Benninger Zell, Busch Maulburg, Durlum Schopfheim, Endress+Hauser Maulburg, Stadt Schopfheim, die Gemeinden Hausen, Maulburg, Steinen, Georg-Reinhardt-Haus Schopfheim, Kliniken des Landkreises Lörrach , Alten- und Krankenpflegedienst Herbrich Steinen, Sozialstation Schopfheim, Sparkasse Wiesental, VR-Bank Schopfheim-Maulburg. Weitere Informationen unter www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

Recep Tayyip Erdogan

Der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien sorgt für viel Kritik. Die USA verhängen jetzt Sanktionen gegen die Türkei. Befürworten Sie das Vorgehen?

Ergebnis anzeigen
loading