Schopfheim Ino Hodapp wieder Ortsvorsteher - zum letzten Mal

Schopfheim-Wiechs - Die Würfel sind gefallen: Ino Hodapp bleibt Ortsvorsteher, Wahlstimmenkönig Stefan Dietz und Martin Gebhardt sind in den nächsten fünf Jahren seine Stellvertreter.

Im gleichen Zeitraum will Hodapp „einen jungen Nachfolger“ finden und „mit ihm einen reibungslosen Übergang“ vorbereiten. Denn für ihn steht fest: „Nach dieser Periode höre ich auf.“

Zur Seite stehen ihm sowie Martin Gebhardt und Stefan Dietz im Dorfparlament auch wieder Kai Horschig und Hans-Dieter Reif. Neu dabei sind künftig Linda Hodapp, Gregory Volpe und Oliver Neudecker. Aus dem Gremium ausgeschieden sind Christine Spickermann, Tina Kiefer und Bärbel Hagist.

Die offizielle Verpflichtung der Ortschaftsräte auf „die gewissenhafte Erfüllung“ ihrer Pflichten nahm Bürgermeister Dirk Harscher vor, der zu diesem feierlichen Akt seine Amtskette angelegt hatte. Allen zusammen galt sein Dank dafür, sich zur Wahl gestellt zu haben. „Ich wünsche Ihnen ein glückliches Händchen“, sagte er und betonte, er halte es „für ganz wichtig“, dass es in der Ortschaft ein Gremium gibt, das Wünsche und Probleme mitbekommt und diese in Richtung Stadtverwaltung kanalisiert.

Der konstituierenden Sitzung voran gingen ein paar Reklamationen an die Adresse des anwesenden Bürgermeisters, dessen Stift fast zu glühen begann, als er sich die Anliegen der Ortschaftsräte notierte. Diese betrafen vor allem die Zustände auf und um den Hohe-Flum-Turm sowie Verkehrsprobleme und fehlende Gehwege.

Dann aber widmete sich der Bürgermeister den drei Frauen, die nicht mehr zur Wahl in den Ortschaftsrat angetreten waren: Christine Spickermann, Tina Kiefer und allen voran Bärbel Hagist, laut Ino Hodapp 25 Jahre lang „Allzweckwaffe und kritische Begleiterin“ aller Entscheidungen am Ratstisch – darüber hinaus auch noch fünf Jahre lang mit Sitz und Stimme im Gemeinderat der Stadt vertreten.

Für ihr großes Engagement bekam Bärbel Hagist von Bürgermeister Dirk Harscher nicht nur den großen goldenen Dukaten der Stadt verliehen, sondern auch die Ehrenurkunde des Städtetags Baden-Württemberg.

Zehn Jahre war Ina Kiefer am Ratstisch Sprachrohr für die Kinder und Jugendlichen des Dorfes. Neben dem Dank des Bürgermeisters war ihr dafür der kleine goldene Dukaten der Stadt sicher. Mit dem silbernen Dukaten würdigte Harscher die Verdienste von Christine Spickermann.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Von der Leyen hält ihre Bewerbungsrede in Straßburg

Ursula von der Leyen wurde vom EU-Parlament zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Halten Sie das für eine gute Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading